Teams der Schwerter Turnerschaft brauchen jeden Punkt im Abstiegskampf

Basketball-Landesliga

Beide Schwerter Landesliga-Teams bekommen es in ihren Heimspielen am Samstag mit dem TVE Barop als Gegner zu tun.

Schwerte

, 21.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Teams der Schwerter Turnerschaft brauchen jeden Punkt im Abstiegskampf

Gerne würde die Schwerter TS (schwarze Trikots), hier gegen AstroStars Bochum, ihre Blicke nach oben richten, aber die Realität für das STS-Team ist der Abstiegskampf. © Manuela Schwerte

Tiefer denn je stecken die beiden Basketball-Erstvertretungen der Schwerter Turnerschaft im Abstiegskampf. In eigener Halle wollen sie am Samstag ihre Lage im Tabellenkeller verbessern.

Herren-Landesliga

Schwerter TS - TVE Barop 2 (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel, Grünstraße)

Nach der frustrierenden 45:93-Pleite gegen Schüren steht den STS-Herren ein schwieriges Spiel bevor, denn mit dem Gast aus Barop erwarten sie den Tabellenvierten. Als Tabellendrittletzter brauchen die Schwerter im Abstiegskampf jeden Punkt, deshalb erwartet Spielertrainer Manuel Boruch erwartet eine Leistungssteigerung von seinem Team: „Wir brauchen noch drei Siege, um die Klasse sicher halten zu können. Am besten wir fangen am Samstag damit an“, sagt Boruch. Doch ganz so einfach wird das nicht. Die Trainingswoche verlief für die Schwerter erneut nicht optimal, und auch der Kader wird am Samstag wieder klein sein. „Wir wollen trotzdem alles in die Waagschale werfen“, zeigt sich Boruch kämpferisch.

Damen-Landesliga

Schwerter TS - TVE Barop (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Gänsewinkel)

Auch die Damen der Schwerter Turnerschaft stecken im Abstiegskampf, auch sie treffen am Samstag auf Barop. Der Gegner steht mit ausgeglichenem Punktekonto im Mittelfeld, im Gegensatz dazu konnte die STS erst zwei Saisonsiege einfahren. „Ich hoffe, dass wir das Spiel lange offen halten und vielleicht einen Überraschungserfolg landen“, sagt Trainer Klaus Höhm. Ronja Engbert kehrt ins Team zurück und wird die STS als Center unterstützen. Nach der Verletzung von Top-Scorerin Karen Toben am Sonntag steht hinter ihrem Einsatz noch ein Fragezeichen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt