Teilnehmerzahl könnte in neuem Rekord gipfeln

10. Ruhrstadtlauf

Der runde Geburtstag verspricht eine Erfolgsgeschichte zu werden – jedenfalls deuten die Anmeldezahlen für die zehnte Auflage des Ruhrstadtlaufes auf eine Rekordbeteiligung hin.

SCHWERTE

09.06.2016, 19:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Teilnehmerzahl könnte in neuem Rekord gipfeln

Eindrücke vom 9. Ruhrstadtlauf mit Start-Zeilbereich auf dem Rohrmeistereiplateau.

"Für den Fünf-Kilometer-Lauf sind es schon 186 Starter", gab Ute Kockelke am Freitagmorgen bekannt. Rund die Hälfte davon sind Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Friedrich-Bährens-Gymnasiums. Maßgeblich daran beteiligt ist deren betreuender Lehrer Torsten Warscheid. Kurioserweise kann Warscheid aber am Lauf nicht teilnehmen, da parallel der Abi-Ball der Schule in der Rohrmeisterei stattfindet.

"Aber auch für die weiteren Läufe sind die Anmeldezahlen schon gut", berichtet Ute Kockelke. Nicht weit vom dreistelligen Bereich liege die Zahl für den Zehn-Kilometer-Lauf, so Kockelke. Die offizielle Anmeldefrist ist zwar verstrichen, doch bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Lauf sind noch Nachmeldungen vor Ort möglich. Das Anmeldebüro ist ab 14 Uhr geöffnet.

Jetzt lesen

Auch am Rande der Läufe wird rund um das Plateau der Rohrmeisterei einiges geboten. So können sich die Kids zum Beispiel auf der Hüpfburg der Sparkasse vergnügen und an der von den Stadtwerken gesponserten Torwand ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Hinweis für die Autofahrer
Der Parkplatz der Rohrmeisterei ist heute Abend gesperrt.

Lesen Sie jetzt