Tischtennis: Das Lokalduell geht klar an Holzen

SCHWERTE Der TuS Holzen-Sommerberg hat sich eindrucksvoll im Meisterschaftsrennen zurückgemeldet. Das TuS-Team bezwang im Lokalduell die Reserve der TTVg Schwerte erwartungsgemäß deutlich mit 9:2. Lichtendorf siegte klar, und die Holzener Damen waren ebenfalls stark. Drei Spiele, drei Kurzberichte.

von Von Dennis Streck

, 21.01.2008, 13:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tischtennis: Das Lokalduell geht klar an Holzen

Herren Bezirksklasse

TuS Holzen-Sommerberg - TTVg Schwerte 9:2 - Dabei ließen die Holzener von Beginn an nichts anbrennen und stellten die Doppel so auf, dass sie mit einiger Wahrscheinlichkeit mit 2:1 in Führung gehen würden.

Und die Rechnung ging auch auf: Nur das "Opferdoppel" Dennis Streck/Hinz unterlag dem starken Schwerter Spitzendgespann Steinmann/Michael Streck klar und deutlich mit 0:3. In den Einzeln hielt die TTVg über weite Strecken gut mit und bescherte den Zuschauern einige Spiele auf hohem Niveau. Letztlich brachten die Gastgeber den Sieg aber ungefährdet unter Dach und Fach.

"Einfach kein Blumentopf zu gewinnen"

Jens Steinmann holte im Einzel gegen Bernd Hegemann den zweiten Punkt für die TTVg-Reserve, musste aber anerkennen, dass Holzen insgesamt die bessere Mannschaft war. "Obwohl wir vielleicht den einen oder anderen Punkt mehr hätten holen können, war heute letzten Endes einfach kein Blumentopf zu gewinnen", lautete sein Fazit.

Holzen: Bernd Hegemann/Hermann Röttger 1:0, Dennis Streck/Martin Hinz 0:1, Nicklars Achenbach/Michael Frommenkord 1:0, Streck 2:0, Hegemann 1:1, Röttger 1:0, Achenbach 1:0, Frommenkord 1:0, Hinz 1:0.

Schwerte: Jens Steinmann/Michael Streck 1:0, Marcel Prause/Oliver von Colson 0:1, Marco Jonczyk/Sebastian Sauer 0:1, Steinmann 1:1, Prause 0:2, Streck 0:1, Jonczyk 0:1, Sauer 0:1, Von Colson 0:1.

TV Mengede - TC Lichtendorf 1:9 - Der TC Lichtendorf ist momentan richtig gut in Fahrt: Überraschend klar mit 9:1 gewannen die Lichtendorfer gegen den TV Mengede.

Der TC musste zwar auf seine Nummer zwei, Sven Tiews, verzichten, zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt. Sogar ein 9:0-Sieg wäre drin gewesen, denn Michael Bastek verlor sein Einzel nur äußerst knapp im fünften Satz. Die Lichtendorfer halten sich damit im guten Mittelfeld der Liga.

Lichtendorf: Stefan Paetsch/Thomas Kleff 1:0, Richard Bastek/Roland Neuwinger 1:0, Michael Harenbrock/Michael Bastek 1:0, Paetsch 2:0, Richard Bastek 1:0, Harenbrock 1:0, Neuwinger 1:0, Michael Bastek 0:1, Kleff 1:0.

Damen Bezirksklasse

TuS Holzen-Sommerberg - DJK Ewaldi Aplerbeck 8:4 - Die Damen des TuS Holzen-Sommerberg bleiben weiterhin auf Meisterschaftskurs. Im Spitzenspiel gegen die DJK Ewaldi Aplerbeck behielten sie am Ende mit 8:4 die Oberhand.

Damit fiel das Ergebnis sogar noch höher aus als im Hinspiel, das die Holzenerinnen knapp mit 8:6 für sich entscheiden konnten. Wieder einmal waren es Friederike Köchling und Noelle Senkel, die ihr Team auf die Siegerstraße brachten.

Zusammen holte das obere Paarkreuz sechs Punkte. "Wir haben heute kein unnötiges Einzel abgegeben, und das gibt Motivation für die nächsten Spiele", freute sich Mannschaftsführerin Köchling.

Holzen: Friederike Köchling/Noelle Senkel 1:0, Zita Volcsanyi/Birgit Haak 0:1, Köchling 3:0, Senkel 2:0, Volcsanyi 2:1, Haak 0:2.

Lesen Sie jetzt