Tischtennis: Holzener Turnier-Erfolge

SCHWERTE Mehrere Turnier-Erfolge für die Tischtennisspieler des TuS Holzen-Sommerberg. Daniel Sparding und Timo Reineke siegten in Witten in der Herren-B-Doppelkonkurrenz. In D-Klasse gab es ein reines Holzener Finale. Und schon einige Tage zuvor waren die TuS-Spieler erfolgreich - da in Lünen.

von Von Dennis Streck

, 05.01.2009, 17:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Doppel erfolgreich: Daniel Sparding.

Im Doppel erfolgreich: Daniel Sparding.

Im Herren-D-Wettbewerb gingen Jens Hussmann, Oliver Dressel und Markus Ebbinghaus an den Start. Für Dressel und Hussmann war im Viertelfinale Endstation, Markus Ebbinghaus kämpfte sich aber bis ins Halbfinale vor. Gegen den späteren Sieger Freiherr (Walstedde) war zwar nichts zu holen. Der dritte Platz ist aber angesichts eines breiten Teilnehmerfeldes von über 70 Spielern ein großer Erfolg.Zweier-Mannschaft siegt in Lünen

Im Doppel erreichten die Holzener sogar das bestmögliche Ergebnis: Ebbinghaus spielte an der Seite des Ex-Holzeners Reinhard Nellen (Volmarstein) gegen das eingespielte Gespann Hussmann/Dressel. Die Letztgenannten konnten sich am Ende mit 3:1 durchsetzen.

Damit setzten die drei Holzener einen Siegeszug fort, der zwei Tage zuvor beim Turnier der Zweier-Mannschaften in Lünen begonnen hatte. Gegen 22.45 Uhr startete das Endspiel mit fast ausschließlicher Holzener Beteiligung. Hussmann setzte sich im ersten Einzel klar 3:0 gegen Ebbinghaus durch, der diesmal zusammen mit Carsten Vorberg (Volmarstein) ein Team bildete. Auch Dressel konnte sein Match gegen Vorberg nach 0:2-Satzrückstand aufgrund einer taktischen Umstellung noch 11:9 im fünften Satz für sich entscheiden, sodass es zum Abschlussdoppel gar nicht mehr kam.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt