Trotz einer möglichen Terminkollision: VfB Westhofen will in die Dortmunder Zwischenrunde

rnHallenfußball-Stadtmeisterschaften

Die Schwerter Hallenfußball-Stadtmeisterschaften stehen am ersten Wochenende des neuen Jahres auf dem Programm. In Dortmund geht es aber schon am Freitag los. Auch für den VfB Westhofen.

Schwerte

, 26.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gemeinsam mit acht anderen Mannschaften aus dem Bereich des hiesigen Stadtsportverbandes bildet A-Ligist VfB Westhofen das Teilnehmerfeld der Schwerter Titelkämpfe.

Für die Westhofener geht die Hallensaison jedoch schon an diesem Wochenende los, denn der VfB ist auch bei der Dortmunder Stadtmeisterschaft am Start, deren 36. Auflage an diesem Freitag und Samstag (27. und 28. Dezember) mit der Vorrunde beginnt. 72 Mannschaften nehmen an diesem Mammutturnier teil, sie spielen in sechs Hallen um den Einzug in die Zwischenrunde.

VfB-Teilnahme ist nicht ganz unumstritten

Dass die Westhofener als Schwerter Klub an diesen Dortmunder Titelkämpfen teilnehmen, ist nicht ganz unumstritten. Laut Turnierausschreibung dürfen zwar auch die dem Fußballkreis Dortmund angehörigen Vereine aus Lünen und Schwerte mitmachen, doch war vor zwei Jahren seitens des Kreises Dortmund zur Bedingung gemacht worden, dass es keine Überschneidungen mit den Titelkämpfen in der Heimatstadt gibt.

Jetzt lesen

An diesem Wochenende ist diese Konstellation noch kein Thema, weil – siehe oben – die Schwerter Stadtmeisterschaft ja erst im neuen Jahr über die Bühne geht. Sollte der VfB Westhofen aber die Vorrunde in Dortmund überstehen und sich für die Zwischenrunde qualifizieren, käme es zu einer Terminkollision am Samstag, 4. Januar – allerdings in überschaubarem Maße. Denn das letzte Vorrundenspiel in Schwerte hat der VfB laut Zeitplan um 15.10 Uhr, und die Zwischenrunde in Dortmund beginnt um 15.30 Uhr.

Eventuelle Überschneidung ist kein Problem

Für die Westhofener Verantwortlichen ist die eventuelle Überschneidung ohnehin kein Problem. Der Kader sei groß genug, um auch zwei Hallenteams stellen zu können, hatte Präsident Jürgen Rump schon vor ein paar Wochen gesagt, als das Thema erstmals aufkam.

Jetzt lesen

So werden die Westhofener am heutigen Freitag versuchen, das Ticket für die Zwischenrunde zu buchen. Der VfB spielt in der Sporthalle Renninghausen, Am Hombruchsfeld 55A, um 17.30 Uhr gegen den Ligakonkurrenten TSC Eintracht Dortmund und um 19.25 Uhr gegen den B-Ligisten Tamilstars Dortmund.

Der Erste dieser Dreiergruppe qualifiziert sich direkt für die Zwischenrunde, der Zweitplatzierte bekommt im Spiel um 20.30 Uhr gegen den Zweiten der Parallelgruppe (Hombrucher SV, RW Barop und Sarajewo Bosna) noch eine zweite Chance.

TuS Holzen-Sommerberg ist am Samstag am Ball

Einen Tag nach den Westhofenern greift Ligakonkurrent TuS Holzen-Sommerberg in das Dortmunder Turniergeschehen ein. Der TuS, der zwar auch dem Schwerter Stadtsportverband angehört, aber auf die Teilnahme an der Schwerter Stadtmeisterschaft verzichtet, spielt am Samstag in der Sporthalle Wellinghofen, Am Lieberfeld 13, um 15.55 Uhr gegen den Bezirksligisten VfR Sölde und um 17.50 Uhr gegen den B-Ligisten RW Balikesirspor.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Jugendfußball-Stadtmeisterschaften
Nach der A-Jugend-Eskalation: „Ohne Security kannst du so etwas nicht mehr ausrichten“