Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verstärkung für Holzpfosten aus dem Bezirksliga-Team des VfL Schwerte

Fußball

Dass Welf-Alexander Wemmer den VfL Schwerte zum Saisonende verlassen würde, war schon länger klar. Nun hat er auch seinen neuen Verein verraten: Holzpfosten Schwerte 05.

Schwerte

, 27.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Verstärkung für Holzpfosten aus dem Bezirksliga-Team des VfL Schwerte

Welf-Alexander Wemmer (Mitte), hier als frisch gebackener Stadtmeister 2018, wechselt zur neuen Saison vom VfL Schwerte zu Holzpfosten 05. © Bernd Paulitschke

Einer von sechs Spielern, die die Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten VfL Schwerte vor dem letzten Heimspiel der Saison am 19. Mai verabschiedet hatten, war Welf-Alexander Wemmer. Nun hat Wemmer auch verraten, wohin es ihn zur neuen Saison zieht: Er wechselt zu Holzpfosten Schwerte 05.

Hauptsächlich aus beruflichen Gründen wolle er kürzertreten, so Wemmer, „aber ganz ohne Fußball geht es noch nicht.“ Dass die „Pfosten“ am Saisonende in die Kreisliga B absteigen, spiele keine Rolle. „Ich finde den Verein einfach cool – auch weil sie abseits des Sportplatzes einiges machen“, sagt Wemmer, der im August 30 wird.

1996 auf dem Schützenhof angefangen

Mit dem Abschied vom VfL verlässt Wemmer seinen Stammverein, bei dem er 1996 als kleiner Knirps mit dem Fußball begonnen hat und für den er die komplette Jugendzeit am Ball war. Im Seniorenbereich war Wemmer auch zu Westfalenliga-Zeiten ein Teil des VfL-Teams. 2012 wechselte er zum SC Hennen. Für die „Zebras“ spielte er vier Saisons in der Landesliga, ehe er an den Schützenhof zurückkehrte und in den vergangenen drei Spielzeiten um Bezirksliga-Punkte spielte.

Lesen Sie jetzt