VfL Schwerte mit nächstem Neuzugang und einem weiteren Trainer

rnFußball-Bezirksliga

Der Bezirksligist VfL Schwerte holt mit Benjamin Gladkowski bereits den dritten Spieler von der SG Eintracht Ergste für die neue Saison. Marvin Waldschmidt wird Co-Trainer am Schützenhof.

Schwerte

, 25.03.2020, 19:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch ist fraglich, ob und wann die aktuelle Saison der Bezirksliga 6 zu Ende gespielt werden kann. Aber die Planungen für die Spielzeit 2020/21 laufen natürlich auf Hochtouren – so auch beim VfL Schwerte.

Der Sportliche Leiter der Blau-Weißen, Kamal Hafhaf, konnte am Mittwoch zwei weitere Personalien verkünden. Benjamin Gladkowski von der SG Eintracht Ergste ist der fünfte Neuzugang am Schützenhof. Zudem baut der VfL mit Marvin Waldschmidt den Trainerstab aus.

Benjamin Gladkowski ist der dritte Neue, der vom Nachbarn aus Ergste den Weg über die Ruhr findet. Zuvor hatten bereits Kapitän Alexander Göbel und Justin Leyk ihre Zusage gegeben. Alle drei haben bereits mal das VfL-Trikot als Jugendspieler getragen.

Vier Jahre beim BVB gespielt

Gladkowski begann seine Fußball-Laufbahn beim VfL Schwerte, ehe es den 22-Jährigen in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund zog. Beim BVB war der vielseitig einsetzbare Mittelfeldakteur vier Jahre aktiv, dann folgte für ein Jahr der Wechsel zum TSC Eintracht Dortmund. Sechs Jahre spielte Gladkowski anschließend für den Hombrucher SV, ehe es ihn als seine erste Station im Seniorenbereich zur SG Eintracht Ergste zog. Dort spielte er in der ersten Saison in der Bezirksliga und nun im zweiten Jahr in der Iserlohner A-Liga. In der Vorsaison erzielte er zwölf Tore für die Ergster.

Zuvor hatte der VfL bereits Mark Moldenhauer (VfB Westhofen) und Tim Finkhaus (A-Junioren Holzwickeder SC) verpflichtet. „Wir haben jetzt 22 Spieler im Kader, damit ist die Planung fast abgeschlossen“, berichtet Kamal Hafhaf.

Auch der Trainerstab für die kommende Saison steht beim VfL. Neben Chef-Trainer Dominik Buchwald und dem spielenden Co-Trainer Yannis Schwarze wird Marvin Waldschmidt als weiterer Co-Trainer hinzustoßen. Als Torwart-Trainer fungiert Stefan Ladkau, der aber weiterhin auch aktiv spielen wird.

Stationen in Ergste, Holzwickede und bei den „Pfosten“

Marvin Waldschmidt hatte zuletzt pausiert. Auch er, Dominik Buchwald ebenso, war bereits in Diensten der SG Eintracht Ergste. In der Saison 2016/17 fungierte Waldschmidt dort als Co-Trainer von „Delle“ Brockhaus. Danach hatte er eine Saison die B-Jugend des Holzwickeder SC in der Bezirksliga trainiert. Trainererfahrung hatte er zuvor bereits bei den Holzpfosten Schwerte gesammelt, ab 2012 zusammen mit Florian Riesewieck. Als dieser beruflich bedingt nach Köln zog, übernahm Waldschmidt alleine, ehe er selbst aus beruflichen Gründen 2014 abtrat. Weil sich jene Situation aber dann etwas entspannt hatte, gab Waldschmidt, der die Trainer-B-Lizenz besitzt, in der Saison 2015/16 sein Comeback als Trainer bei den „Pfosten“ – damals als Nachfolger von Moritz Pinner.

Lesen Sie jetzt