Volleyball: Phönix-Herren nach Olpe - SC Hennen gegen das Schlusslicht

SCHWERTE "Olpe? Die putzen wir weg", so oder so ähnlich stellt sich Trainer Oliver Freitag den Ausgang des letzten Saisonspiel für seine Phönix-Herren vor, auch wenn das Hinspiel mit 1:3 verloren ging.

von Von Dobromir Karkoszka

, 05.03.2009, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christoph Schulte, Coach der SC Hennen-Damen.

Christoph Schulte, Coach der SC Hennen-Damen.

"Da haben wir uns dumm angestellt." Gegen die Spielgemeinschaft aus Olpe und Meinerzhagen soll das Minimalziel der Saison erreicht werden. Die Chancen stehen gut, wenn die Schwerter ihre Leistung aus dem letzten Spiel gegen Bad Berleburg wiederholen.

Ohne Stefan Grünewald sollte aber auch aufgrund der guten Trainingsleistung in den letzten Wochen nichts anbrennen, ansonsten hätte Trainer Freitag auch noch ein paar Asse im Ärmel: "Ich hab da noch was im Hinterkopf."

Damen-Landesliga SC Hennen - TuS Versetal (Samstag, 7. März, 17.30 Uhr, Strömede)

"Das müssen wir gewinnen", gibt Trainer Christoph Schulte für das bevorstehende Duell gegen den Tabellenletzten vor. Alles andere wäre auch eine Überraschung, konnte Versetal bisher nur das Kellerduell gegen die Reserve des RC Sorpesee gewinnen.

Dennoch will Schulte den Gegner nicht unterschätzen, besonders im Hinblick auf die dünne Personaldecke. Nur sieben Spielerinnen stehen zur Verfügung und werden von Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft vermutlich verstärkt. "Bei normaler Form müsste das aber trotzdem reichen", ist sich Schulte sicher. Auch wenn Schulte selber nicht anwesend sein wird, den deutlichen Sieg aus dem Hinspiel sollte die Truppe wiederholen können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt