Vorbereitung bei den Roosters auf Hochtouren

Eishockey

Bis am 16. September die Deutsche-Eishockey-Liga (DEL) wieder ihren Spielbetrieb aufnimmt und die Iserlohn Roosters mit einem Westderby bei der Düsseldorf EG starten, dauert es noch vier Wochen. Die Vorbereitung läuft aber längst auf Hochtouren.

ISERLOHN

von Linus Jäger

, 18.08.2016, 06:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vorbereitung bei den Roosters auf Hochtouren

Die Iserlohn Roosters stellten sich zum Mannschaftsfoto für die neue Saison 2016/17 in der Deutschen Eishockey-Liga.

Schon seit dem 3. August wird am Seilersee auf die kommende Saison hingearbeitet und der Kader hat sich nunmehr vervollständigt. Nach der starken letzten Saison mit Platz drei nach der Hauptrunde und dem Ausscheiden im sechsten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Thomas Sabo Ice Tigers hat sich einiges im Team der Iserlohner getan. Die Konstellation auf der Trainerbank mit Jari Pasanen und Jamie Bartman bleibt bestehen, genauso wie die Position des Managers durch Karsten Mende. Doch der musste in den letzten Monaten viel arbeiten, damit die Abgänge kompensiert werden können.

Aus den Top 5 der letztjährigen Scorerliste haben nämlich gleich drei Akteure die Sauerländer verlassen. Kapitän Mike York erhielt keinen neuen Vertrag und dadurch fällt nun der beste Vorlagengeber weg. Auch der beste Torschütze ist nicht mehr dabei, Nick Petersen spielt künftig für die Eisbären Berlin. Der Dritte im Bunde, Brooks Macek, geht von nun an für den amtierenden Meister, den EHC Red Bull München, auf das Eis. Zudem mussten die Roosters ihren offensivstärksten Verteidiger, Bobby Raymond, nach Salzburg ziehen lassen.

Auf der anderen Seite konnten die Iserlohn Roosters aber auch Spieler halten und neue Spieler verpflichten. So konnte Luigi Caporusso, Topscorer der letzten Saison, gehalten werden, ebenso wie sein Reihenkollege Jason Jaspers. Auch können die Iserlohner erneut auf ihr starkes Torhüter-Duo mit Mathias Lange und Chet Pickard bauen, die beide dem Seilersee treu geblieben sind.

Mit NHL-Erfahrung

Neben Neuverpflichtungen von den DEL-Konkurrenten wie Verteidiger Hannu Pikkarainen und Angreifer Ashton Rome aus Schwenningen sowie Stürmer Blaine Down aus Straubing, lotsten die Sauerländer auch Spieler mit NHL-Erfahrung an den Seilersee.

Jordan Smotherman kommt aus Schweden, David Dziurzynski wechselt aus der Organisation der Ottawa Senators nach Iserlohn und zuletzt gab auch noch Greg Rallo von den Texas Stars seine Zusage. Zudem konnte mit Troy Milam ein Spieler aus Österreich verpflichtet werden, dessen Schlagschüsse die eigenen Keeper als "sehr gefährlich" bezeichnen.

Diese Schussqualitäten sollen dann auch bald präsentiert werden, zuerst beim EHCO-Cup in Olten (Schweiz), wo die Roosters vom 23. bis 27. August aktiv sind und danach bei der zweiten Teilnahme am swb-Energie-Cup in Bremerhaven im Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Krefeld. Apropos Bremerhaven, die Fishtown Penguins sind neu in der ersten Liga, da die Hamburg Freezers keine Lizenz mehr beantragt haben.

Testspiel gegen Frankfurt

Wer das neue Rooster-Team aber schon jetzt begutachten möchte, kann das entweder beim heimischen Testspielauftakt gegen die Frankfurter Löwen (19. August, 19.30 Uhr, Eissporthalle am Seilersee) oder zwei Tage später bei der offiziellen Saisoneröffnung ab 13 Uhr auf dem Bauernhof Emde tun. Ansonsten folgen bis zum Saisonauftakt noch zwei Testspielen gegen die Düsseldorfer EG und die Kölner Haie und harte Trainingseinheiten auf dem heimischen Eis.

Lesen Sie jetzt