Wickede ist die Endstation für den VfL

Fußball: Kreispokal

Das Viertelfinale im Dortmunder Kreispokal war für den VfL Schwerte Endstation. Gegen den Westfalenligisten Westfalia Wickede gab es am MIttwochabend am Schützenhof eine 1:3-Niederlage. Den einzigen Treffer für die Blau-Weißen markierte Luca Gutierrez Blanco .

SCHWERTE

von Heinz-F. Schütte

, 24.03.2016, 10:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Luca Gutierrez (re., hier im Spiel gegen Berchum/Garenfeld) ist mit dem VfL im Kreispokal ausgeschieden.

Luca Gutierrez (re., hier im Spiel gegen Berchum/Garenfeld) ist mit dem VfL im Kreispokal ausgeschieden.

Fußball, Kreispokal-Viertelfinale VfL Schwerte - Westfalia Wickede 1:3 (0:1)

Eine schlechte Nachricht gab es jedoch schon beim Aufwärmen, als Fabian Lenz mit starken Schmerzen nach einem eher harmlosen Schuss wieder in die Kabine gehen musste. Es sah in der Tat nicht gut aus.

Sicher waren die Blau-Weißen über den Ausfall geschockt, dennoch gehörte die erste Chance ihnen, als Steffen Kost von der linken Seite den Ball in Richtung Tor schoß, der dann aber auch am Tor vorbei ging.

Die Gäste hatten zwar leichte optische Vorteile, Chancen spielten sie sich jedoch kaum heraus. In der 34. Minute dann aber die Führung des Westfalenligisten, allerdings half die VfL-Abwehr kräftig mit: Bei einer Ecke von der rechten Seite verließ sich einer auf den anderen und prompt landete der Kopfball von Wickedes Sebastian Schröder zum 1:0-Pausenstand in den Maschen.

Der Ball rollte gerade zwei Minuten nach Wiederbeginn, als die Gastgeber erneut bei einem Gegentor schlecht aussahen. Diesmal gab es eine Ecke von der linken Seite und die Schwerter kassierten wiederum per Kopf durch Kapitän Danny Baron das 0:2. Nur kurze Zeit später erhöhte erneut Sebastian Schröder sogar auf 3:0.

Luca Gutierrez Blanco erzielte eine Viertelstunde vor dem Ende mit einem Schuss von der linken Seite ins lange Eck wenigstens noch den Ehrentreffer. 

TEAM UND TORE Schwerte: Stefan Ladkau, Phillipp Krause, Fabian Siepmann, Adjany Ibeme (82. Eugen Grauberger), Steffen Kost (74. Janik Schründer), Faisal Ouali, Dennis Uhle, Mirko Mustroph, Luca Gutierrez Blanco, Salman Tilkidag, Rene Karneil (64. Atik Oktay).Tore: 0:1 (34.), 0:2 (47.), 0:3 (55.), 1:3 Gutierrez (75.).

Lesen Sie jetzt