Zebras im Duell mit den Kleeblättern

Fußball-Bezirksliga

SCHWERTE Das Lokalduell zwischen dem Geisecker SV und dem SC Hennen prägt den zehnten Bezirksliga-Spieltag aus Schwerter Sicht. Der VfB Westhofen in Hattingen und ETuS/DJK Schwerte gegen Welper haben gute Chancen auf drei Punkte. Die Spiele im Überblick.

von Von Christoph Kleine

, 09.10.2009, 17:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch immer haben die „Östlichen“ mehr Niederlagen als Siege auf ihrem Konto. Gegen Welper könnte sich das ändern und allzu unwahrscheinlich ist das nicht. Bei einem Blick auf die Tabelle sieht man, dass Welper momentan noch zwei Plätze und drei Punkte unter dem ETuS/DJK im Abstiegsstrudel steht. Trainer Uwe Kallenbach ist da eher zurückhaltend: „Ich lasse mich da nicht vom Tabellenplatz blenden. Welper wäre vergangenes Jahr fast aufgstiegen und hatte kaum Aderlass.“ Für einen Sieg müsse wieder eine „Energieleistung“ abgerufen werden, wie auch schon gegen Geweke. Ausfallen werden bei den „Östlichen“ Dennis Blachetta, Tim Minuth und Tim Schöps.

„Ich denke man sollte auch beachten, dass Hattingen in den vergangenen sechs oder sieben Spielen unter Wert geschlagen wurde“, erklärt VfB-Trainer Michael Kalwa den vorletzten Tabellenplatz des kommenden VfB-Gegners. In der Tat hat Hattingen erst vier Punkte in dieser Saison einheimsen können. Beim VfB sind es mittlerweile 14. Gerade deshalb gibt es für Kalwa auch nicht viel zu diskutieren vor dieser Begegnung: „Wir sollten zusehen, dass wir nachlegen, denn sonst war der Sieg vorige Woche in den letzten zehn Minuten nichts wert.“ Die Personalsituation beim VfB ist dagegen entspannt, aber nicht perfekt. Denn mit Daniel Hueck (Adduktorenprobleme), Dennis Aumüller (Zerrung), Nils Makolla (Grippe) und David Komander (Muskelfaserriss) fehlt auch viel Qualität auf dem Rasen.

Lesen Sie jetzt