3:0 - SuS Olfen siegt souverän gegen den ASV Senden

Volleyball

OLFEN Erfolgreich waren die erste und zweite Volleyballmannschaft des SuS Olfen. Die erste konnte ihre Partie in der Bezirksklasse gegen Senden klar mit 3:0 gewinnen. Die Zweitvertretung hatte da mehr Probleme, gewann aber am Ende mit 3:2. Die Partien im Überblick.

24.11.2009, 15:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
Linda Schöler und dier erste Mannschaft des SuS Olfen konnten ihre Partie gegen Senden klar gewinnen.

Linda Schöler und dier erste Mannschaft des SuS Olfen konnten ihre Partie gegen Senden klar gewinnen.

Nele Müller, Sarah Richter, Helga Schlieker-Steens, Linda Schöler, Jana Köhler, Lisa Smolka, Anna-Lena Timmerhinrich, Karla Zuske, Johanna Jäger, Lisa Steinweg, Christina Lobeck.

- Trainerin Marion Kablitz konnte mal wieder nur mit einer Notbesetzung von sieben Spielerinnen anreisen, zwei Spielerinnen hatten anderweitige Verpflichtungen und Außenangreiferin Christine Hohmann hatte sich zuvor im Training verletzt. Die Mannschaft konnte das Spiel aber gegen den Tabellenfünften trotzdem für sich entscheiden. In den ersten beiden Sätzen spielten die Olfenerinnen sehr konzentriert. Besonders die Zuspielerinnen Lisa Schulze-Kökelsum und Francis Elbers waren dieses Mal viel besser aufgelegt als im letzten Spiel.

Der Gewinn der ersten beiden Sätze war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Im dritten Satz kamen die Münsteraner besser ins Spiel und reduzierten ihre eigenen Fehler erheblich, Die Partie war nun sehr ausgeglichen. Der dritte Satz ging mit 26:24 an BW Aasee. Im vierten Satz waren die Suslerinnen völlig von der Rolle,nichts gelang mehr. Vor allem in der Annahme und Verteidigung unterliefen dem SuS  viele Fehler. Münster wurde immer stärker und gewann den Satz verdient mit 25:15. Spielführerin Claudia Sommer verletzte sich im vierten Satz, sodass Trainerin Marion Kablitz keine Möglichkeit mehr zum Wechseln hatte. Im fünften Satz hatten sich die Olfenerinnen wieder gefangen,nutzten die Annahmeschwäche des Gegeners aus und gewannen den Satz souverän. Die nächste Begegung ist am Sonntag, 29. November, in in Buldern gegen den Tabellenersten Buldern I.

Anna Kablitz,Julia Aundrup,Francis Elbers,Lisa Schulze-Kökelsum,Bianca Sander,Svenja Bäcker,Claudia Sommer

Lesen Sie jetzt