Ball rollt in Cappenberg nun auf Kunstrasen

CAPPENBERG Trainiert und gespielt wurde schon in den letzten Wochen. Nun soll das gelungene Werk "GSC-Arena" der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Mit einer Feier und sportlichen Veranstaltungen wird die neue Sportstätte in Cappenberg der Öffentlichkeit vorgestellt.

von Von Heinz Krampe

, 21.05.2008, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Michael Schröer (links) und Peter Jücker werben für die Einweihung der GSC-Arena und hoffen auf guten Besuch.

Michael Schröer (links) und Peter Jücker werben für die Einweihung der GSC-Arena und hoffen auf guten Besuch.

Vorsitzender Michael Schröer und Schatzmeister Peter Jücker vom GSC-Jugend-Fördervereins Cappenberg laden alle Vereinsmitglieder, Freunde, Unterstützer, Cappenberger Bürger und Sportbegeisterte zur Eröffnung der GSC-Arena am 7. und 8. Juni zum Kohuesholz ein.

Seit der Idee, der Planung und Verwirklichung sind vier Jahre vergangen. Rund 150.000 Euro hat der Förderverein durch Aktionen und zahlreiche Spenden zusammen bekommen, um das ehrgeizige Ziel zu verwirklichen und einen schmucken Kunstrasenplatz mit Flutlicht entstehen zu lassen.

Förderverein sammelte 150.000 Euro

Viel Eigeninitiative und Eigenleistung steckt in dem Projekt. Hintergrund war insbesondere die Förderung der Jugendarbeit und der Sportaktivitäten. Sämtliche Mannschaften müssen im Winter nicht mehr ins benachbarte Bork oder Selm ausweichen, sondern können jetzt vor Ort trainieren und spielen.

In dieser Woche hängt die Liste der Spender, die sich an der Aktion beteiligt haben, im Schaukasten aus. Wer von den Spendern daran interessiert ist und überprüfen möchte, ob sein Name aufgenommen wurde oder wer eine Erwähnung nicht wünscht, sollte sich die Liste anschauen und eventuell bei Michael Schröer oder Peter Jücker im Laufe dieser Woche melden.

Dorfmeisterschaft zur Eröffnung

Die Eröffnung erfolgt am Samstag, 7. Juni, um 13.30 Uhr mit der Enthüllung der Spendertafel. Ab 14 Uhr rollt der Ball auf dem Kunstrasen. Sechs Mannschaften kämpfen um den Titel eines Dorfmeisters. Cappenberger Damm, Rosenstraße, Birkenbaum, Stierksken, Sägeplatz und Gerta-Overbeck-Weg lauten die Namen der teilnehmenden Mannschaften.

Nachdem der Dorfmeister feststeht wird es gemütlich. Ab 18 Uhr beginnt eine Open-Air-Party mit der Liveband Nettwork und Public Viewing von der Europameisterschaft 2008. Am Sonntag, 8. Juni wird es noch einmal sportlich, aber auch gemütlich, in der GSC-Arena, wenn um 11 Uhr der Sponsorencup angepfiffen wird.

Auch hier kämpfen sechs Teams um den Sieg. Die Böcker AG, der GSC-Vorstand, Volksbank Kamen-Werne, Steuerkanzlei Skok, Cadman und Volksband Selm-Bork treten in den Turnierwettstreit. Daneben wird zum Frühschoppen eingeladen.

Lesen Sie jetzt