Bork und Weddinghofen im Topspiel – Die Vorschau

Fußball: Kreisliga

Der PSV Bork bekommt es in der Kreisliga A am Sonntag mit einem seiner ärgsten Verfolger zu tun. Der VfK Weddinghofen ist zwar vier Plätze, aber nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter Bork. Derweil geht Westfalia Vinnum als Favorit in die Partie beim FC Leusberg, die SG Selm reist zu Concordia Albachten.

SELM

, 30.09.2016, 15:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Am 23. Spieltag der vergangenen Saison trennten sich der PSV Bork (grün) und GS Cappenberg 3:3.

Am 23. Spieltag der vergangenen Saison trennten sich der PSV Bork (grün) und GS Cappenberg 3:3.

Fußball, Kreisliga A2 Münster Concordia Albachten – SG Selm Sonntag, 15 Uhr, Hohe Geist 7, Münster 

Albachten empfängt die SG Selm im direkten Duell um den Anschluss an die Spitzengruppe. Beide Teams liegen punktgleich nur drei Zähler hinter Platz zwei. Selm konnte noch kein Duell gegen Albachten für sich entscheiden, ist aber seit nunmehr vier Partien ohne Pleite. Albachten verlor zuletzt mit 1:3 gegen den TuS Hiltrup II. Erkan Atli (Gelb-Rote Karte) und Christian Voßschmidt (private Gründe) fehlen.

SC Capelle – Wacker Mecklenbeck Sonntag, 15 Uhr, Gorfeldstraße, Capelle

Sieben Spiele, 21 Punkte und 27:2 Tore – Capelles Gegner an diesem Spieltag könnte kaum in einer besseren Verfassung sein. Zusätzlich reist Wacker Mecklenbeck noch mit einem 12:1-Sieg über Ottmarsbocholt im Gepäck an. Mecklenbeck ist trotz des zweiten Capeller Sieges in Serie absoluter Favorit. Alexander Reher (Oktoberfest), Fabian Steinhoff und Marius Artinger fehlen aus privaten Gründen am Sonntag. Zurückkehren werden aber die Offensivleute Sven Kroner und Alexander Sudholt.

Kreisliga A2 Unna-Hamm VfK Weddinghofen – PSV Bork  Sonntag, 15 Uhr, Häupenweg 21, Bergkamen 

Vier Siege in Serie legte der VfK Weddinghofen hin und ist nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Bork platziert. Mit einem Heimerfolg würde der Gastgeber am PSV vorbeiziehen. Weddinghofen kassierte die bisher einzige Saisonniederlage in einem Heimspiel. Der PSV gewann bisher alle seine Auswärtsspiele und erzielte bei 14 Treffer.  Steffen Durczak fehlt den Borkern und auch Kapitän Philipp Grodowski ist angeschlagen.

GS Cappenberg – TuS Hemmerde Sonntag, 15 Uhr, Am Kohuesholz, Cappenberg 

Der TuS Hemmerde wartet seit drei Spielen auf einen Sieg und belegt nur noch den 15. Rang in der Tabelle der Kreisliga. Cappenberg ist seit drei Begegnungen ungeschlagen. „Damit können wir sehr zufrieden sein“, sagte Trainer Patrick Osmolski. Das letzte Aufeinandertreffen verlor Cappenberg aber gegen Hemmerde deutlich mit 0:4. Neben den Langzeitverletzten fallen diesmal Sebastian Drews (Urlaub) und Mark Friemann (Rippenprellung) aus.

Kreisliga A2 Recklinghausen FC Leusberg – Westfalia Vinnum Sonntag, 15 Uhr, Strünkedestraße, Recklinghausen

Der FC Leusberg steckt mitten im Kampf um den Klassenerhalt und liegt nur drei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Vinnum reist als Favorit an. Die erste Saisonniederlage hat die Westfalia mit dem 1:0-Erfolg über Henrichenburg gut verkraftet und hat gute Erinnerungen an den Platz in Leusberg. 5:1 hieß das Endresultat zuletzt. Michael Asemann und Yusuf Demir haben ihre Sperren abgesessen. Frank Bidar warnt vor Leusbergs Angriff: „Sie setzen auf Konter, darauf müssen wir aufpassen. Leusberg ist ein gefährlicher Gegner.“

Kreisliga B3 Münster TuS Ascheberg – SV Südkirchen Montag, 15 Uhr, Nordkirchener Straße, Ascheberg

Das Duell in Ascheberg wird für den SV Südkirchen ein Aufeinandertreffen mit dem direkten Tabellennachbarn. Aschebergs Reserve ist nur wegen des besseren Torverhältnisses vor dem SV platziert. Beide Teams kennen sich noch aus der Kreisliga A. Südkirchen ist in dieser Spielzeit aber das bisher schwächste Auswärtsteam und muss sich gegen den TuS strecken. Ascheberg II hat erst ein Heimspiel verloren.

Lesen Sie jetzt