Borker BVB-Talent verletzt sich wieder am Knie

Bei Einsatz in der Youth League

Der Borker Patrick Fritsch Borussia Dortmunds U19 hat sich in der Youth-League-Partie gegen Real Madrid am Dienstagabend schwer am Knie verletzt. Noch in der ersten Halbzeit musste Fritsch vom Platz getragen werden. Es besteht der Verdacht auf eine schwere Knieverletzung. Es wäre die zweite in seiner jungen Karriere.

HOLZWICKEDE/BORK

, 27.09.2016, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borker BVB-Talent verletzt sich wieder am Knie

Schnell war klar, dass es für ihn nicht weitergehen würde.

Nachdem Fritsch ohne gegnerische Einwirkung im Rasen in Holzwickede hängen und anschließend liegen geblieben war, wurde er mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus gebracht. Im vergangenen Oktober hatte sich Fritsch das Kreuzband im linken Knie gerissen, als er mit der U17-Nationalmannschaft bei der WM in Chile spielte. Erst im August hatte er sein Comeback gegeben. Diesmal erwischte es ihn im rechten Knie.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Talente Fritsch und Pieper gegen Real Madrid

Die Verletzung des Borkers Patrick Fritsch hat das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid in der Uefa Youth League überschattet. Noch in der ersten Halbzeit musste Fritsch mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgewechselt werden.
27.09.2016
/
Vor dem Spiel: Die Elf des BVB stellt sich für die Fotografen auf.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch gehörte wie Amos Pieper zur Startelf.© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper spielte mit Patrick Fritsch in der Defensive.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper spielte mit Patrick Fritsch in der Defensive.© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper im Zweikampf.© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper richtet den Rasen in Holzwickede wieder.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch holt den Ball nach dem ersten Gegentreffer aus dem Netz.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch geht ins Laufduell. Kurz darauf...© Foto: Sebastian Reith
verdrehte sich der Borker...© Foto: Sebastian Reith
im Laufduell ohne gegnerischen Kontakt das Knie.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch blieb liegen und musste behandelt werden.© Foto: Sebastian Reith
Schnell war klar, dass es für ihn nicht weitergehen würde.© Foto: Sebastian Reith
Patrick Fritsch wird vom Feld getragen.© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper und die restliche Mannschaft schienen anschließend geschockt.© Foto: Sebastian Reith
Schnell erhöhte Madrid nach dem zwischenzeitlich Ausgleich auf 3:1 noch vor der Pause.© Foto: Sebastian Reith
Amos Pieper und seine Mitspieler verloren am Ende 2:5. Sicherlich unwichtig, mit Blick auf den Ausfall von Patrick Fritsch.© Foto: Sebastian Reith
Schlagworte Selm

Die U19 von Borussia Dortmund verlor das Gruppenspiel gegen die Madrilenen schließlich 2:5. Neben Patrick Fritsch spielte auch der Nordkirchener Amos Pieper von Beginn an. Er wirkte nach der Verletzung, wie seine Mitspieler, in den Folgeminuten geschockt. Madrid nutzte das und erhöhte noch vor der Pause auf 3:1. Jonas Arweiler hatte nach einem Fehler von Zidane-Sohn Luca im Real-Tor das 1:1 geschossen.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt