Capelle zum Derby in Werne - Die Vorschau

Fußball: Kreisliga

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A2 Münster muss der SC Capelle im Derby beim Werner SC II dringend punkten. Die SG Selm empfängt den ESV Münster. In der Parallelstaffel Unna/Hamm hat Tabellenführer PSV Bork "Kellerkind" TuS Hemmerde zu Gast, GS Cappenberg will beim SV SW Frömern punkten.

SELM

, 03.11.2016, 16:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
In der Saison 2015/16 setzte sich der WSC II in seinem Heimspiel mit 2:1 gegen den SC Capelle durch.

In der Saison 2015/16 setzte sich der WSC II in seinem Heimspiel mit 2:1 gegen den SC Capelle durch.

Fußball, Kreisliga A2 Münster Werner SC II - SC Capelle Sonntag, 6. November, 14.30 Uhr, Kardinal-von-Galen-Str., 59368 Werne

Der Werner SC II (13.) ist ein direkter Konkurrent der Capeller (14.). Beide sind drei Punkte auseinander. In sechs Duellen siegte der WSC II zweimal, einmal siegte Capelle. Hinzu kommen drei Remis. Oliver Eckey und Thomas Hanuschkiewitz fehlen zusätzlich. „Ich erwarte Engagement von meinem Team und eine gute kämpferische Leistung“, sagt Capelles Coach Martin Ritz.

SG Selm - ESV Münster Sonntag, 6. November, 14.30 Uhr, Sandforter Weg, 59379 Selm

Dem traditionsreichen Eisenbahnersportverein von 1927 droht als Schlusslicht der direkte Wiederabstieg. Auswärts holte der ESV vier seiner fünf Pünktchen. Seit zehn Spielen sind die Gäste sieglos. Selm kämpft mit dem Personal: Kay Haarseim (Kreuzbandriss), Tobias Tumbrink (Bänderriss) und Timo Kollakowski (Zerrung) fehlen sicher.

Kreisliga A2 Unna/Hamm PSV Bork - TuS Hemmerde Sonntag, 6. November, 14.30 Uhr, Waltroper Str. 34, 59379 Selm

Sechs Spiele, fünf Pleiten – nur gegen Schlusslicht Oberaden gewann der Drittletzte Hemmerde. Seit Mitte September war es der einzige Erfolg. Bork holte mehr als dreimal so viele Punkte wie die Gäste. Der PSV gewann beide Duelle im Vorjahr. Joel Grodowski (Oberschenkel) und Jannik Audehm (Leiste) sind fraglich. Steffen Durczak und Felix Preuß fehlen.

SV SW Frömern - GS Cappenberg Sonntag, 6. November, 14.30 Uhr, Brauerstr. 1, 58730 Fröndenberg/Ruhr

 Der SV SW Frömern steht aktuell mit 13 Punkten auf dem zwölften Tabellenplatz. Cappenberg hat gegen Frömern noch keinen Sieg verzeichnet. Zu den Ausfällen kommen hinzu: Max Stasch (Außenbandanriss), David Hügemann (Gelbsperre). Daniel Eroglu (beruflich), Tim Jesella (privat) „Der Kader ist dünn, aber wir wollen unbedingt gewinnen“, sagt Spielertrainer Patrick Osmolski.

Kreisliga A2 Recklinghausen Westfalia Vinnum – GW Erkenschwick Sonntag, 14.30 Uhr, Borker Straße 15, Vinnum 

Vier Teams sind in der Liga punktgleich (22): Vinnum (6.) und Erkenschwick (5.) sind zwei der Teams. Auswärts ist Erkenschwick schwach und holte erst vier Punkte. Die Gäste sind allerdings seit fünf Spielen ungeschlagen. Yusuf Demir soll zurückkehren. Daniel Ulrich bleibt rotgesperrt. „Wir sind wieder in die Spur gekommen. Ich gebe nichts auf Statistiken. Das kann sich Woche für Woche ändern“, so Frank Bidar

Kreisliga B3 Münster SV Südkirchen – Saxonia Münster Sonntag, 14.30 Uhr, Friedhofsweg 1, Südkirchen

TuS Saxonia Münster steht mit 26 Punkten auf dem dritten Platz. Drei Siege in Folge konnten die Saxonen aus Münster verbuchen, beim SV Südkirchen sind es zwei Siege in Folge. Wird es Südkirchens dritter Heim- oder Münsters dritter Auswärtssieg?

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt