D-Junioren des PSV Bork - Zwei Titel innerhalb von zwei Wochen

Sportler des Monats

BORK Überaus erfolgreich war der Januar für die D-Junioren des PSV Bork. Gleich zwei Titel heimste der Fußball-Nachwuchs zu Beginn des Jahres ein. So eine gute Leistung belohnen die RN mit dem Titel "Mannschaft des Monats" im Januar.

von Von Malte Woesmann

, 16.03.2010, 19:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die D-Junioren des PSV Bork mit Uwe Neumann, Arnd Lange und Andreas Fritsch (v.l.) holten sich die Stadtmeister- und die Kreishallenkrone.

Die D-Junioren des PSV Bork mit Uwe Neumann, Arnd Lange und Andreas Fritsch (v.l.) holten sich die Stadtmeister- und die Kreishallenkrone.

Der PSV verteidigte zunächst den Titel bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften. In allen drei Spielen ging der PSV als Sieger vom Platz. 12:2 Tore sprechen Bände, die Truppe von Andreas Fritsch und Arnd Lange verwies die anderen drei Teams auf die Plätze. Die Vorentscheidung fiel hier bereits im ersten Turnierspiel der Borker, als der BV Selm 2:1 bezwungen wurde.

Spannende Titelkämpfe Noch größer war der Jubel nur zwei Wochen später. Denn da holten sich die Borker D-Junioren noch obendrauf den Titel des Kreishallenmeisters. Bei den Titelkämpfen in Selm machte es der Borker Nachwuchs aber diesmal richtig spannend. Erst im Neunmeterschießen holte sich der PSV den Titel. Der SV Herbern hatte nach einem Neunmeterkrimi mit 3:4 das Nachsehen.

Damit haben sich die Borker den dritten Titel, den des Sportler des Monats im Januar, auch reichlich verdient.

Lesen Sie jetzt