Damen der TG Selm schlagen Deuten und hoffen auf den Klassenerhalt

Tennis

Bei einer Niederlage wäre die TG Selm schon fast abgestiegen gewesen. Jetzt besteht neuer Grund zur Hoffnung. Durch den klaren Sieg gegen Deuten ist der erste Erfolg der Winterrunde perfekt.

Selm

04.02.2019, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Damen der TG Selm schlagen Deuten und hoffen auf den Klassenerhalt

„Wir sind sehr zufrieden und freuen uns über den tollen 6:0-Erfolg“, sagte Mannschaftsführerin Nadine Müller. © Jürgen Weitzel

Selms Tennisdamen in der Bezirksklasse atmen vorsichtig auf. Nach zwei 1:5-Niederlagen und einem Unentschieden in der Wintersaison gelang den TG-Spielerinnen am Sonntag ein eindeutiger 6:0-Sieg in eigener Halle gegen die Damen des TC Deuten IV auf Rang vier. Endlich konnten die Selmer Damen mal in Bestbesetzung antreten.

Das einzig umkämpfte Spiel in der gesamten Begegnung spielte sich im ersten Doppel mit Melina Jagusch und Pia Schlütermann ab. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (7:6) drehten die Gegner den Spieß im zweiten Satz um und gewannen ihn mit 6:3. Im anschließenden Match-Tiebreak mussten die Selmerinnen einen Matchball abwehren, um dann mit 11:9 die Oberhand zu behalten.

Alle vier Einzel waren zuvor souverän an die TG gegangen. Obwohl Paulina Schulz an Position eins und die Nummer zwei Melina Jagusch etwas angeschlagen in ihre Spiele gegangen waren, gewannen sie deutlich mit 6:3, 6:3 und 6:3, 6:0. Nadine Müller an Position drei und Marei Mau an Position vier gewannen ebenso eindeutig mit 6:0, 6:4 sowie 6:3,6:2. Das zweite Doppel mit Müller und Alina Röber strich einen klaren Sieg mit 6:2 und 6:0 ein. „Wir sind sehr zufrieden und freuen uns über den tollen 6:0-Erfolg“, sagte Mannschaftsführerin Nadine Müller.

In der Tabelle ist die TG Selm nun Tabellensechster und bleibt auf einem Abstiegsplatz. An den verbleibenden zwei Spieltagen spielt die TG noch gegen Ostbevern (5.) und Hiltrup (2.).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt