Der SuS Olfen verliert mit 2:3 gegen den SV Gescher

Liveticker zum Nachlesen

Was als sehr einseitiges Spiel mit absehbarem Ende anfingt, endete zum Schluss in einer spannenden Fußballpartie. Der SuS Olfen verlor trotz seiner Bemühungen in der zweiten Halbzeit mit 2:3 gegen den SV Gescher. Den Spielverlauf der Partie können Sie in unserem Liveticker nachlesen.

OLFEN

, 29.11.2015, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der SuS Olfen verliert mit 2:3 gegen den SV Gescher

Norbert Sander erlebte einen tristen Olfener Fußball-Nachmittag im Stever-Sportpark in Olfen.

Fußball-Bezirksliga 11 SuS Olfen – SV Gescher 2:3 (0:2) (So. 14.15 Uhr, Hoddenstraße 4, 59399 Olfen)

SuS: Andre Milewzyk - Lukas Rischen (80. Radke) - Alexander Hellmich - Mark Köster - Christian Brüse - Thomas Kilian - Murat Cengiz (60. Müller) - Dustin Brüggemann (80. D. Böttcher) - Marvin Böttcher - Sebastian Middeke - Joost Sievering.

SVG: Alexander Trogemann - Matthias Efsing - Zouhair Allali - Nils Epping - Robert Prozmann - Rene Böing - Jonah Ploss - Robin Nolte - Dennis Schültingkemper - Stefan Ostendarp (40. Lanfer) - Alexander Prozmann.

Tore: 0:1 A. Prozmann (11.), 0:2 A. Prozmann (45.), 0:3 R. Prozmann (60.), 1:3 Brüse (70. FE), 2:3 Middeke (85.)

16:17 Uhr: Ende! Der SuS Olfen verliert nach einer spannenden Schlussphase mit 2:3 gegen den SV Gescher.

90. Minute: Vier Minuten gibt's oben drauf.

85. Minute: Tooooor für Olfen! Sebastian Middeke setzt den Ball aus acht Metern direkt ins Tor! 2:3!

80. Minute: Doppelwechsel beim SuS Olfen: Justus Radke und Dennis Böttcher kommen für Lukas Rischen und Dustin Brüggemann.

74. Minute: Olfen versucht es weiter: Eine Flanke von Alexander Hellmich geht aufs Tor, aber daraus wird nichts.

70. Minute: Der Anschlusstreffer für Olfen nach einem umstrittenen Foul an Max Müller. Christian Brüse führt den Elfer aus und netzt ein. 1:3!

60. Minute: Der dritte Treffer für Gescher! Alexander Prozmanns Bruder Robert macht das 0:3 für Gescher!

60. Minute: Jetzt noch einmal die Chance für Olfen: Lukas Rischen versucht es aus 16 Metern, setzt den Ball aber einen halben Meter über die Latte.

60. Minute: Wechsel bei Olfen: Max Müller kommt für Murat Cengiz.

59. Minute: Da ist die nächste Großchance für Gescher: Alexander Lanfer macht fast das 0:3, verpasst aber knapp.

49. Minute: Olfens Marvin Böttcher sieht gelb für ein Foul.

47. Minute: Olfen hat wieder Glück gehabt! Doppeltorschütze Alexander Prozmann nutzt einen Stellungsfehler von Christian Brüse aus und macht fast sein drittes Tor, der Ball geht aber vorbei.

15:26 Uhr: Weiter geht's in Olfen!

 

15:10 Uhr: Halbzeit in Olfen! Der SuS muss in der zweiten Halbzeit mehr tun! Die Führung der Gäste ist bisher absolut verdient.

45. Minute: Und da rappelt's auf der anderen Seite! Geschers Alexander Prozmann lupft die Kugel nach einem langen Anspiel ins Tor. 0:2!

45. Minute: Olfens Sebastian Midekke hat die Chance. Er schießt, aber wieder ist ein Fuß davor.

40. Minute: Wechsel bei Gescher: Alexander Lanfer kommt, Stefan Ostendarp geht.

40. Minute: Jetzt hat Olfen auch mal die Chance: Christian Brüse versucht es per Kopf nach einem Brüggemann-Freistoß, der Ball geht aber nicht ins Tor. Bisher die beste Chance für Olfen.

25. Minute: Olfen strauchelt weiter. Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr führen dazu, dass der Ball einfach seitlich in die Gefahrenzone rutschen kann. Da ist aber kein Gegner - Glück gehabt.

15. Minute: Olfen will den Ausgleich! Alexander Hellmich hat seine Chance dazu nach einer Ecke, im Fünfer ist aber ein Bein davor.

11. Minute: Tor für die Gäste! Da hat Gescher nicht lange gefackelt. Alexander Prozmann rennt plötzlich durch die Abwehr und netzt zum 1:0 ein. Milewzyk ist chancenlos.

8. Minute: Da ist der erste Torschuss und er kommt von Gescher! Jonah Ploss setzt den Ball zwei Meter am Tor vorbei.

14:24 Uhr: Los geht's in Olfen!

Vor der Partie: Krankheitsbedingt ist der Einsatz von Jonas Michel fraglich. Ansonsten zählt SuS-Trainer Norbert Sander Jan Schmidt, der nach seiner Rotsperre eigentlich wieder spielen dürfte, wegen muskulärer Probleme zu den Langzeitverletzten. Sander erklärte im Vorfeld der Partie, man habe vereinbart, bis zur Winterpause keine Spiele mehr zu bestreiten und dann eine geordnete Vorbereitung anzugehen. 

Lesen Sie jetzt