Die Fäuste ruhen nicht - Trainingslager beim K1 Boxteam

Boxen

Um die "Daheimgebliebenen" nicht ganz ohne sportliche Betätigung durch die Ferien kommen zu lassen, hat der Trainer und Geschäftsführer des K1 Boxteams Ingo Milas dieses Wochenende zum Trainingslager ins Gym eingeladen.

SELM

17.08.2010, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dass Boxen nicht länger nur Männerdomäne ist, bewies sich darin, dass vier der neun Teilnehmer weiblich waren und den Herren der Schöpfung mehr als nur Paroli boten. Für das leibliche Wohl konnten die Aktiven selbst sorgen. In der Trainingspause wurde in einer improvisierten Küche selbst ein gehaltvolles Mittagessen zubereitet. Ingo Milas freute sich über das große Engagement der Teilnehmer. "In einer Zeit, in der der Baggersee und die Freunde am Wochenende auf einen warten, haben sich die Jungs und Mädels alles abverlangt."

Die Mitgliederzahlen entwickeln sich seit Gründung des Vereins stetig nach oben, so dass der Vorstand des Boxteams schon vorzeitig eine Verlängerungsoption im Mietvertrag in Anspruch genommen hat. "Weiteren Trainingslagern steht somit wohl nichts mehr im Wege", schmunzelt der Selmer Coach

Lesen Sie jetzt