FC Nordkirchen verliert unglücklich gegen Dorstfeld

Fußball-Bezirksliga

Beeindruckende Leistung des FCN und doch steht die Mannschaft von Heiko Ueding wieder ohne Punkte da. Knapp und unglücklich mit 0:1 hatten die Nordkirchener gegen den Tabellenzweiten SC Dorstfeld das Nachsehen.

NORDKIRCHEN

von Von Patrick Schröer

, 21.04.2013, 18:44 Uhr / Lesedauer: 2 min

TEAMS UND TOR
Nordkirchen: Höning – Venneker, Drees, Karwot, Hillmeister, Eroglu, Woidtke, Runde (70. Handrup), Schulte (84. Grawe), Wissen, Fritsche
Dorstfeld: Grochla – Schwaß, Grüner (60. Chrobock), Lüder, Malek, Steinhoff, Otto, Kotlewski, Berning, Nehm (89. Melcher), Cömert (67. Herzog)
Tor: 0:1 Berning

 Nach dem Führungstreffer für Dorstfeld verfiel der FCN nicht wie zuletzt in Lethargie, sondern spielte weiterhin munter auf und bestimmte das Spiel. Man hätte meinen können, dass die Nordkirchener auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. Drei weitere Chancen der Nordkirchener blieben im ersten Durchgang noch ungenutzt. Danny Woidtke verzog nach 34 Minuten knapp. Vorher schoss Christoph Wissen nach Runde-Flanke den gegnerischen Tormann an. Zudem hatte Thomas Eroglu mit einem herrlichen Distanzschuss Pech, als er nur die Querlatte traf. Dann war Halbzeit und die Dorstfelder konnten etwas durchschnaufen.  Am Spielprinzip änderte sich aber nicht. Die Kräfteverhältnisse blieben auch im zweiten Durchgang gleich. Nordkirchen betonte das Spielgeschehen, gewann fast jeden Zweikampf und kam zu Torchancen. Angeführt vom starken Kapitän Fabian Hillmeister drangen die Nordkirchener immer wieder in die SCD-Hälfte ein, wo die Gäste erst spät attackierten und tief standen. Knapp eine Stunde war gespielt, da hätte spätestens jetzt der überfällige Ausgleichstreffer fallen müssen. Mondrian Runde bediente Marvin Fritsche mit einem Pass von Außen. Der passte nach innen, wo Fabian Hillmeister schon bereitstand, um einzuschieben. Der „Capitano“ verzog aber um Millimeter. Wieder Pech für die Gastgeber. Dorstfeld schaffte es nicht mehr, sich wirklich zu befreien. Doch im weiteren Verlauf verhinderten sie zumindest weitere Großchancen der Hausherren. Nur noch ein weiteres Mal hatten die Schützlinge aus der Schlossgemeinde den Torschrei auf den Lippen. Neun Minuten waren noch zu spielen, als Jannis Drees einen Freistoß in den Sechzehner der Gäste beförderte. Dort schraubte sich Marvin Fritsche am höchsten, sein Kopfball knallte aber wieder nur ans Aluminium.   

TEAMS UND TOR
Nordkirchen: Höning – Venneker, Drees, Karwot, Hillmeister, Eroglu, Woidtke, Runde (70. Handrup), Schulte (84. Grawe), Wissen, Fritsche
Dorstfeld: Grochla – Schwaß, Grüner (60. Chrobock), Lüder, Malek, Steinhoff, Otto, Kotlewski, Berning, Nehm (89. Melcher), Cömert (67. Herzog)
Tor: 0:1 Berning

 

Lesen Sie jetzt