FCN: Zehn Kilometer zur Vorbereitung

NORDKIRCHEN Erfolgreich leif der zehn Kilometer Lauf um den Stausee in Haltern für die Läufer des FC Nordkirchen. Die Damen waren dabei besser als die Herren.

von Ruhr Nachrichten

, 15.01.2008, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Heide Glasow blieb unter der 50-Minuten-Marke.

Heide Glasow blieb unter der 50-Minuten-Marke.

Bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme im gerade begonnenen Jahr konnten sich die Läuferinnen und Läufer des FC Nordkirchen gleich drei Plätze auf dem Siegerpodest sichern. Dabei waren die Damen diesmal - auch zahlenmäßig - eindeutig im Vorteil, denn gleich vier Läuferinnen starteten beim erstmals ausgetragenen Lauf um den Stausee in Haltern über die 10-km-Distanz. Dieser Wettkampf diente dem Quartett als Vorbereitungslauf für die Mitte März in Steinfurt stattfindenden Westdeutschen Meisterschaften im Marathonlauf, bei denen der FC Nordkirchen mit einer aussichtsreichen Frauenmannschaft in der Altersklasse an den Start gehen will.

Zweiter Platz für Glasow

In Haltern blieb Heide Glasow nach mehreren vergeblichen Versuchen in der Schlussphase der letzten Saison mit 49:14 Minuten diesmal deutlich unter der 50 Minuten-Marke und wurde dafür mit dem zweiten Platz in der W45 belohnt. Schnellste Läuferin aus der Schlossgemeinde war wieder einmal Christine Jücker-Deifuß, die als Dritte der W40 mit 46:37 Minuten im Rahmen ihrer Möglichkeiten blieb. Die Frauenmannschaft wurde vervollständigt von Hildegard Stratkemper (55:30; 14. W45) und Jutta Wiedau Ringelkamp (57:27; 7. W35). Über die halb so lange Distanz stellte sich nur Holger Deifuß der Konkurrenz. Als Siebter des Gesamtfeldes und Zweiter der M40 unterstrich er seine ansprechende Form.

Lesen Sie jetzt