GS Cappenberg verliert in letzter Sekunde gegen Bezirksligisten BW Alstedde

Fußball

Bis kurz vor Schluss war der A-Ligist auf Cappenberg sogar in Front. Dann schlug Alstedde aber doppelt zu.

von Nico Ebmeier

Cappenberg, Alstedde

, 20.08.2020, 17:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Yannick Harhoff (r.) traf für GS Cappenberg.

Yannick Harhoff (r.) traf für GS Cappenberg. © Jura Weitzel

Ein Schicksal, dass an ein wenig an das Champions League-Finale 1999 erinnerte ereilte am Mittwochabend die Kreisliga-Fußballer von GS Cappenberg. Mehr als 80 Minuten lang führt die Harder-Elf gegen den Bezirksligisten BW Alstedde, um dann am Ende doch noch ganz bitter zu verlieren.

Nach 23 Minuten gingen der A-Ligist bereits in Front. Tim Jesella traf zum 1:0. Diese Führung hielten die Cappenberger auch knapp eine halbe Stunde, bis Alstedde in der 60. Minute durch Dawid Damian Surmiak das 1:1 erzielte.

Kurze Zeit später schlug der GSC aber wieder zurück und traf durch Yannick Harhoff (63.).

Jetzt lesen

Kurz vor dem Ende dann das kleine Drama. Erst gleicht Blau-Weiß Alstedde nach 83 Minuten durch den eingewechselten Lennart Cirkel aus und in der 85. Minute bringt Cirkel seine Mannschaft sogar in Front.

Cappenberg testet in der kommenden Woche nun noch gegen Germania Lohauserholz-Daberg (23.08.) und Union Lüdinghausen II (26.08.). Die Lüner an den gleichen Tagen gegen den VfB Lünen und den SuS Oberaden.

Lesen Sie jetzt