Herren 50 der TG Selm schlagen Werne klar mit 6:3

Tennis: Münsterlandliga

Das Herren-50-Team der TG Selm ist neu in der Münsterlandliga, mit dem Abstieg hat es nach dem zweiten Saisonsieg im dritten Spiel aber vermutlich wenig zu tun. Das Team kletterte in der Tabelle der Münsterlandliga auf Rang drei. Hier erfahren Sie auch, wie die "Zweite" der Herren 50 und die Herren 40 gespielt haben.

SELM

25.06.2015, 16:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herren 50 der TG Selm schlagen Werne klar mit 6:3

Frank Eisenbach, Nummer eins des Herren-50-Teams der TG Selm, gewann gegen Werne sowohl sein Einzel als auch das Doppel an der Seite von Egbert Prott.

Tennis, Herren 50, Münsterlandliga TG Selm - Werner TC 6:3

Der Start verlief für die Herren 50 holprig. Diethard Obermann und Reinhard Sadorowski unterlagen in zwei Sätzen. Armin Nentwich verkürzte aber durch seinen Erfolg gegen Ludger Hüttemann. Besser lief die zweite Einzelrunde. Frank Eisenbach gewann deutlich, Egbert Prott und Ludger Surholt setzten sich im Match-Tiebreak durch und sorgten für eine 4:2-Führung nach den Einzeln.

Ein Sieg fehlte noch zum Sieg gegen Werne. Den holten bereits Eisenbach und Prott. 6:4 und 6:0 gewannen sie gegen Hüttemann und Thomas Arndt. Obermann/Surholt sicherten den sechsten Punkt. Sadrowski und Klaus Muhle unterlagen im dritten Doppel.

Herren 50, Bezirksklasse TG Selm II - TC Reken 5:1

Christoph Sander an Position eins, Michael Kojka an Position drei und Kurz Matschey an vier holten in den Einzeln drei Punkte für die Selmer Reserve. Hans-Günter Siebert unterlag knapp mit 10:12 im Match-Tiebreak. Beim Stand von 3:1 wurden dann die Doppel gespielt. Sander/Hojka siegten mit 6:3, 6:0. Wolf Breidenbach und Hans- Günter Siebert setzten sich im Match-Tiebreak mit 12:10 durch und holten Punkt fünf.

Herren 40, Bezirksliga TV Emsdetten - TG Selm 8:1

Eine deftige Niederlage kassierte die TG in Emsdetten. Ohne den an Position zwei spielenden Thorsten Möller reisten die Selmer an und waren chancenlos. Ulrich Thier an Position eins verlor in zwei Sätzen (6:7, 3:6). Klaus Rohmann hatte ebenfalls keine Chance (2:6, 3:6). Auch Ingo Schaub (1:6, 3:6), Ralf Jagusch (1:6, 2:6), Andreas Bartmann (1:6, 3:6) und Roman Munko (0:6, 2:6) verloren in zwei Sätzen.

Bereits nach den Einzeln stand somit die Niederlage also schon fest. Thier und Rohmann gewannen im ersten Doppel einen Satz und waren im Match-Tiebreak mit 3:10 unterlegen. Schaub Jagusch verloren in zwei Abschnitten. Den einzigen Punkt holten Bartmann und Munko. Dieser Punkt ging kampflos an Selm. In der Tabelle ist Selm nun Vorletzter. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt