Joel Grodowski erleidet im Oberligaspiel eine Gehirnerschütterung

Fußball

Joel Grodowski (21) musste in der Oberliga-Partie des SC Preußen Münster II frühzeitig ausgewechselt werden. Die Nacht verbrachte der Borker in einer Klinik.

Bork

, 04.09.2019, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Joel Grodowski erleidet im Oberligaspiel eine Gehirnerschütterung

Joel Grodowski ist erneut verletzt. © Foto: Patrick Schröer

Joel Grodowski, Profifußballer aus Bork in Diensten von Drittligist Preußen Münster, hat sich eine Gehirnerschütterung zugezogen. Bei der Begegnung der Oberliga-Reserve der Münsteraner gegen Herne (2:0) musste der 21-Jährige eine Viertelstunde vor dem Abpfiff ausgewechselt werden. Wie „Bild“ berichtete, musste Grodowski die Nacht im Krankenhaus verbringen und darf eine Woche lang keinen Sport treiben. Ärgerlich: Eigentlich sollte Grodowski im Westfalenpokal am Mittwoch in Rödinghausen auflaufen. „Es war geplant, dass Joel zumindest eine Halbzeit wirbelt. Um so auch an den Liga-Betrieb rangeführt zu werden“, Cheftrainer Sven Hübscher zitiert. Grodowski war gerade erst nach zweimonatiger Zwangspause wegen einer Schulterverletzung zurück auf dem Platz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt