Juniorenfußball: PSV und SuS im Halbfinale

KREISGEBIET Mit dem PSV Bork und SuS Olfen sind im Pokalwettbewerb der B-Junioren zwei B-Ligisten in das Halbfinale gezogen. Die Borker müssen nach Wethmar und die Olfener erwarten den SV Herbern. Die Partien im Überblick.

von Ruhr Nachrichten

, 10.09.2008, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Viertelfinalspiel im Kreispokal zwischen dem PSV Bork und GW Selm verlief sehr spannend und brachte am Ende einen 4:1-Sieg der Borker und den damit verbundenen Halbfinaleinzug.

Das Viertelfinalspiel im Kreispokal zwischen dem PSV Bork und GW Selm verlief sehr spannend und brachte am Ende einen 4:1-Sieg der Borker und den damit verbundenen Halbfinaleinzug.

PSV Bork - GW Selm 4:1

Die von Robin Besche erzielte Borker Führung konnten die Selmer ausgleichen, aber Sebastian Kramzik brachte die Borker noch vor der Pause wieder in Führung. Selm hätte mit einem 2:2 in die Pause gehen können, aber Justin Driessen schob den Ball am leeren Tor vorbei. Nachdem Max Drews zweimal nur die Latte und Pfosten traf, waren die Schützlinge von Rainer Schlering erfolgreicher. Robin Besche erhöhte auf 3:1 und schließlich rundete Sebastian Kramzik das nicht unverdiente Borker Weiterkommen mit dem 4:1 ab.

SC Capelle - SuS Olfen 0:10

Das Duell der beiden B-Ligisten entschied der SuS Olfen eindeutig für sich. Bis zur Halbzeit erspielten sich die Kablitz-Schützlinge aus Olfen einen 4:0-Vorsprung. Die Mannschaft von Helmut Lohmann konnte den SuS auch nach der Pause nicht stoppen. Bei einem Eigentor der Capeller trugen sich Dustin Brüggemann (2), Bernd Konerding (2), Nils Rödiger, Marc Hoffmann, Marco Kablitz, Patrick Schröer und Marcel Schöler in die Torschützenliste der Olfener ein.

Lesen Sie jetzt