Juniorenfußball: Spannung und Dramatik in Bork

KREISGEBIET Mit Werner SC, Union Lüdinghausen und Westfalia Wethmar stehen bereits drei Mannschaften bei den D-Junioren für das Halbfinale im Kreispokal fest. Der letzte Teilnehmer wird zwischen dem SuS Olfen und VfL Senden am 16. September ermittelt.

von Von Heinz Krampe

, 10.09.2008, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

D-Junioren, Kreispokal

PSV Bork - Lüdinghausen 4:5

Das Spiel zwischen dem PSV Bork und den favorisierten Lüdinghausern war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Bis auf einen Pfostenschuss gab es für die nach der Pause überlegenen Gäste kaum eine Tormöglichkeit. Daher ging die Partie in die Verlängerung. Aber dank einer guten kämpferischen Leistung überstand der PSV Bork auch die Verlängerung ohne Gegentor und sorgte damit für ein Elfmeterschießen. Der PSV verwandelte die ersten vier Elfer, doch dem fünften Schützen gelang dies nicht. Union war erfolgreicher und zog mit 5:4 ins Halbfinale ein.

Wethmar - FC Nordkirchen 5:0

Der FC Nordkirchen traf am Cappenberger See auf eine starke Gastgebermannschaft. Diese bestimmte das Spiel und erreichte mit einem klaren Sieg das Halbfinale.

Lesen Sie jetzt