Kamera von Soccerwatch hängt bei Westfalia Vinnum schon - wann startet die Übertragung?

rnWestfalia Vinnum

Bis ein Spiel bei Westfalia Vinnum live übertragen wird, werden noch ein paar Monate vergehen. Der Grund sind noch ausstehende Bauarbeiten und die Winterpause der Amateurfußballer.

Vinnum

, 30.11.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Kamera, die in Zukunft Spiele live ins Internet ausstrahlen soll, hängt bereits am Sportplatz von Westfalia Vinnum an einem der Flutlichtmasten. Bis das erste Live-Spiel zu sehen ist, könnte aber noch ein wenig Zeit vergehen.

Bereits vergangene Woche installierten Mitarbeiter des Dienstleisters Soccerwatch.tv die Kamera, die demnächst alle Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft in den Kreisligen A und B, Spiele der Altherren und Spiele der U19 überträgt. Die Kamera befindet sich am mittleren der drei Flutlichtmasten auf der südlichen Geraden des Spielfelds. Der Flutlichtmast steht außerhalb der umzäunten Sportanlage direkt an einem kleinen Fußgängerweg, der Lützowstraße und die Seitenstraße der Borker Straße, einer Sackgasse als Einfahrt zur Sportanlage, miteinander verbindet.

In einigen Metern Höhe ist die Kamera aufgehängt, die Bewegtbilder live ins Netz übertragen soll. Die Kamera ist mit Softwaretechnik ausgestattet, die erkennt, in welche Richtung sich das Spielgeschehen verlagert und so automatisiert mitschwenkt.

Kamera von Soccerwatch hängt bei Westfalia Vinnum schon - wann startet die Übertragung?

Die Kamera hängt Unterhalb des Flutlichtes in circa acht Metern Höhe. © Sebastian Reith

Was eine Übertragung derzeit jedoch verhindert: Die Kamera hat noch keinen Strom. Deshalb zogen ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins vergangene Woche einen etwa 50 Meter langen Graben und legten ein Kabel, wie Vereinschef Kunibert Gerij erklärte. Was jetzt noch fehlt, ist der Anschluss, der kommende Woche erfolgen soll.

Das heißt auch: In diesem Jahr wird es in Vinnum keine Spiele mehr der ersten Mannschaft zu sehen geben. Die Westfalia hat Sonntag ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr. Danach steht nur noch ein Spieltag an - dann ist Winterpause. Wohl erstmals zum Einsatz kommt die Vinnumer Kamera dann am 16. Februar im Heimspiel gegen Vestia Disteln II.

Kamera von Soccerwatch hängt bei Westfalia Vinnum schon - wann startet die Übertragung?

Die Westfalia hat extra einen Graben ausgehoben, um ein Stromkabel zu legen. Angeschlossen ist die Videotechnik aber noch nicht. © Sebastian Reith

Die Vinnumer haben die Kamera angeschafft, um Unterhaltungswert für Zuschauer zu schaffen. Sicherheitsaspekte durch Bildaufnahmen im Nachgang an die Massenschlägerei am 15. September mit acht Verletzten seien ein ergänzender Effekt, aber nicht maßgeblicher Grund für die Anschaffung gewesen, die schon vor der Massenschlägerei beschlossen worden sei.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt