Lüdinghausen ist letzter Kreishallenmeister

Jugendfußball: E-Junioren

Union Lüdinghausen hat sich den Pokal bei den letzten Kreishallenmeisterschaften der E-Junioren im Fußballkreis Lüdinghausen geholt. Im Endspiel der vom SuS Olfen in der Olfener Ballsporthalle ausgerichteten Titelkämpfe bezwangen die Lüdinghauser die Mannschaft von BW Alstedde am Sonntag mit 3:2. Es blieb bis zur letzten Sekunde spannend.

KREISGEBIET

von Heinz Krampe

, 09.12.2014, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Halbfinale lieferten sich BW Alstedde und SuS Olfen ein gleichwertiges Spiel. Cana Eraslan und Devran Sensoy trafen für die Alstedder. Clemens Schulze Froning traf für den SuS Olfen. Am Ende als stärker erwies sich Union Lüdinghausen im zweiten Halbfinale gegen GS Cappenberg, das durch die Tore von Robin Cordes, Sönke Zimmermann (2) und Melih Metin mit 4:0 für Lüdinghausen endete. In der Endrunde holte sich BW Alstedde in der Gruppe 1 den Gruppensieg mit den Siegen gegen TuS Ascheberg und SV Herbern bei einer Niederlage gegen GS Cappenberg. Cappenberg wurde mit dem torlosen Auftaktspiel und dem 1:1 gegen TuS Ascheberg Gruppenzweiter. In der Gruppe 2 holte sich Union Lüdinghausen mit dem 5:0-Sieg gegen VfL Senden und den beiden Unentschieden gegen den Werner SC und den SuS Olfen den Gruppensieg vor dem SuS. 

Lesen Sie jetzt