Marvin Siegel ist zurück - Eindrucksvolles Comeback im Becken

SELM Nach einigen überstandenen gesundheitlichen Problemen und trotz Trainingsrückstandes meldete sich der Selmer Schwimmer Marvin Siegel am vorletzten und letzten Wochenende eindrucksvoll im Wettkampfgeschehen zurück.

von Ruhr Nachrichten

, 27.10.2008, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marvin Siegel meldete sich nach einer Pause eindrucksvoll zurück.

Marvin Siegel meldete sich nach einer Pause eindrucksvoll zurück.

Nachdem der amtierende Selmer Sportler des Jahres durch seinen Trainer in einem Trainingslager an seine alte Form heran geführt wurde, ging er zuletzt für die SG Lünen beim Pokalschwimmfest in Dortmund-Mengede an den Start. Hier präsentierte er sich insbesondere über die Kurzstrecken in ansprechender Form und konnte für sich drei erste Plätze, einen zweiten Platz, zwei dritte Plätze und einen vierten Platz verbuchen. Über 50m Brust stellte er hierbei einen neuen persönlichen Rekord auf. Die geschwommene Zeit über 50m Freistil bedeute eine neue Vereinsjahresbestzeit.

Durch die guten Leistungen motiviert nahm Marvin am vergangenen Wochenende als Titelverteidiger an den Lüner Stadtmeisterschaften teil. Die gut organisierte Veranstaltung im Lüner Stadtbad wurde von zahlreichen Zuschauern besucht und hatte im Vorfeld nur knapp einen neuen Melderekord verfehlt. Die Aktiven absolvierten insgesamt 1186 Einzel- und zehn Staffelstarts.

Bemerkenswert über 200 Meter Freistil Marvin Siegel startete bei neun Einzelwettkämpfen. Er bestätigte seine gute Form vom vorausgegangenen Wochenende und konnte über 200m Freistil, 100m Freistil und 100m Schmetterling den Titel des Stadtmeisters erringen. Bemerkenswert war die Leistungssteigerung über 200m Freistil. Hier konnte er sich gleich um mehr als drei Sekunden verbessern.

Aufhorchen ließ auch die Zeit über 100m Freistil. Am Ende des langen und anstrengenden Wochenendes erreichte Marvin in einer ausgesprochen starken persönlichen Bestzeit und Vereinsjahresbestzeit in 55:15 Sekunden das Ziel. Damit stellte er einen neuen Vereinsrekord für seinen Stammverein SC Cappenberger See auf.

Staffelwettbewerb endet als Wimpernschlag -Finale Beim letzten Wettkampf des Tages gingen die 10x 50m Freistilstaffeln an den Start. Angefeuert von den vielen Zuschauern ging der Sieg dieses traditionellen Wettbewerbs an den SV Lünen 08. In einem Wimpernschlagfinale belegte Marvin Siegels Mannschaft den 2. Platz.

Lesen Sie jetzt