Nordkirchen schlägt Selm und spielt im Halbfinale

Fußball: Turnier

Der FC Nordkirchen hat in letzter Minute doch noch den Sprung ins Halbfinale beim Turnier des Werner SC geschafft. Der Bezirksligist schlug die SG Selm, die bitter ausschied. Das Spiel zwischen dem Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen und dem Kreisligisten SG Selm beim Fußballturnier des Werner SC endete 3:0

NORDKIRCHEN/SELM

, 26.07.2016, 21:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bastian Hufnagel (l.) von der SG Selm schied am Dienstag beim Werner
Vorbereitungsturnier aus. Bülent Gündüz (M.) und Steffen Klüsener spielen dagegen mit Nordkirchen im Halbfinale gegen den SV Herbern.

Bastian Hufnagel (l.) von der SG Selm schied am Dienstag beim Werner Vorbereitungsturnier aus. Bülent Gündüz (M.) und Steffen Klüsener spielen dagegen mit Nordkirchen im Halbfinale gegen den SV Herbern.

Turnier des Werner SC FC Nordkirchen - SG Selm 3:0 (1:0)

Die Partie verlief zunächst schleppend. Beiden Mannschaften gelang das Umschaltspiel nach vorne nicht, lange Bälle fanden zudem keine Abnehmer. In der 39. Minute der ersten Hälfte sorgte dann ein Distanzschuss von Nordkirchens Mittelfeldspieler Jonas Wilde für die Nordkirchener 1:0-Führung - Selms Abwehr war in diesem Moment zu passiv und ließ Wilde ungehindert am 16-Meter-Raum agieren. "Unsere Pässe waren zunächst nicht so akkurat. Die müssen sauberer kommen. Ansonsten war es aber eine Steigerung zu den anderen Spielen", sagte Nordkirchens Trainer Peter Wongrowitz - es war gleichzeitig der erste Sieg für den neuen Coach am Schloss.

In der 62. Minute hatte dann der Nordkirchener Daniel Czysch den Treffer zum 2:0 auf dem Schlappen, setzte den Ball aber aus neun Metern links neben das Selmer Tor. Das Spiel war nun temporeicher, beide Teams waren wesentlich sicherer am Ball. Zehn Minuten später traf Czysch dann zum 2:0. Marcel Voß erhöht kurze Zeit später auf 3:0 - Selm war geschlagen.

Tödlicher Doppelschlag

"Der Doppelschlag war natürlich tödlich für uns. Aber ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf. Wir waren hier mit sieben Mann aus der Zweiten, alle waren ausgelaugt", sagte Guido Rapelius, Trainer der zweiten Herrenmannschaft der SG Selm. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses ist die SG Selm nun ausgeschieden, der FC Nordkirchen zieht sicher ins Halbfinale ein und wird auf den SV Herbern treffen. Das letzte Spiel der Gruppe B zwischen den Bezirksligisten Westfalia Rhynern und TuS Ascheberg war am Dienstag bei Redaktionsschluss noch nicht beendet. Fest steht aber, dass Nordkirchen die Gruppe als Tabellenzweiter beenden wird - egal, wie das letzte Spiel ausging.  

TEAMS UND TORE Nordkirchen: Sonntag - Tüns (46. Temmann), Klüsener, Tönning, Muck (46. Torlop), Mangels (46. Broszat), Gündüz (46. Dal Canton), Wilde (46. Wessels), Lorenz, Voß, CzyschSelm: Brickmann - Schmidt (84. Konietzni), David (46. Klomann), Haarseim, Dresken, Heinrich, Tumbrink (46. Holzapfel), Hufnagel, Schäfer, Schleich (71. Oldenbürger), GraumannTore: 1:0 Wilde (39.), 2:0 Czysch (72.), 3:0 Voß (73.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt