Nordkirchener Teams auf dem Weg zum Klassenerhalt

Golf

Durchatmen bei den Teams des Golfclubs Nordkirchen. Personell nicht in Bestbesetzung gestartet, haben sowohl die Frauen als auch die Männer überzeugt und sich ihrem Ziel Klassenerhalt in der Landesliga und der Oberliga ein gutes Stück genähert.

NORDKIRCHEN

01.06.2015, 16:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nordkirchener Teams auf dem Weg zum Klassenerhalt

Anne Dercken war Nordkirchens zweitstärkste Spielerin.

Das Zugpferd in der Männer-Clubmannschaft in der Landesliga war am Sonntag Alexander Kahlert. Er spielte eine starke 73er-Runde beim Auswärtsspiel im Gelsenkirchener Golfclub und war maßgeblich daran beteiligt, dass sein Team am Ende auf dem zweiten Rang landete. Vier Punkte gab es dafür. In der Tabelle liegen die Nordkirchener somit ebenfalls auf Rang zwei mit bereits vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone. "Das war ein super Ergebnis, eine geschlossene Mannschaftsleistung", lobte Spielführer Rainer Fuß das Team.

Kahlert lag nach 14 der 18 Bahnen gar zwei Schläge unter Par. Vier Bogeys zum Abschluss kosteten ihn ein noch besseres Ergebnis. Dennoch war Kahlert mit der 73 unter allen 40 Spielern der fünf Teams der stärkste Spieler. "Das war eine richtig starke Runde", meinte Fuß.

Großer Erfolg

Für die Nordkirchener, die mit Max (77) und Philipp Preuß (79) sowie Louis Cosmar (79) weitere drei Spieler mit einem Ergebnis von unter 80 Schlägen hatten, war der zweite Platz ein riesiger Erfolg. Schließlich waren mit Volker Bültmann und Denis Wegner zwei Ersatzleute im Team, die für die Stammkräfte Valerian Hamar und Holger Lindner einsprangen. Den Tagessieg und damit die fünf Zähler für die Tabelle holte sich am Ende das Team des Golfclubs Westerholt. 13 Schläge weniger als die Nordkirchener benötigten sie.

Das Frauen-Team um Trainer und Kapitän Carsten Heinz hat sich ebenfalls von der Abstiegszone der Oberliga entfernt. Nach zwei Punkten für Rang vier am ersten Spieltag in Schaumburg, holte das Team am Sonntag ebenfalls vier Zähler für den zweiten Rang beim Spiel im Golfclub Wilkinghege. Am Ende fehlten zum Tagessieg gar nur drei Schläge auf das Team des Golfclubs Osnabrück-Dütetal. Die Nordkirchener Frauen rangieren nun ebenfalls auf dem zweiten Tabellenrang.

Amelie Kruse war mit nur 84 Schlägen die beste Spielerin im Nordkirchener Team. Anne Dercken folgte. Sie notierte eine 87. Beide Teams haben nun vier Wochen Pause, ehe sie am 28. Juni jeweils einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Dann haben sowohl die Frauen als auch die Männer Heimrecht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt