Olfen will nachlegen - SCC vor schwerer Aufgabe

Fußball-Kreisliga A

KREISGEBIET Der Ball rollt wieder in der Kreisliga A. Welche Begegnungen anstehen und wie es um die heimischen Klubs bestellt ist - das erfahren Sie hier in der Übersicht.

19.03.2010, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bis auf Marvin Böttcher, Lars Kütemann und Florian Behr sind alle Mann an Bord.

Nach der deutlichen Niederlage gegen Ascheberg wartet mit dem VfL Senden an diesem Spieltag eine nicht weniger schwere Aufgabe auf den SC Capelle. „Das wird ein richtig schweres Spiel. Wir müssen erst einmal versuchen, unsere eigenen Fehler abzustellen, wenn wir dort eine Chance haben wollen. Mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden“, so SCC-Coach Andreas Koletzki.

Stefan Möer und Stefan Krassbutter fallen sicher aus. Lars Zimmermann ist zudem fraglich.

Wie alle Selmer Vereine blickt auch der PSV Bork auf eine zweiwöchige Spielpause zurück. Von daher ist es schwer, vor der Partie gegen Ottmarsbocholt irgendwelche Prognosen abzugeben. „Nichtsdestotrotz haben die Jungs gut trainiert. Von daher wollen wir dort auch etwas holen“, stellt PSV-Trainer Frank Bidar klar.

Mit Björn Seeliger, Dominik Böcker, Mirco Scharen und Helmut Stolzenhoff fallen morgen vier wichtige Spieler aus.

„Aufgrund der ewigen Spielausfälle wissen wir im Moment nicht wo wir stehen“, ist GW-Spielertrainer Mario Pongrac unzufrieden mit der derzeitigen Situation. Dennoch hofft er gegen die Westfalia aus Wethmar auf drei Punkte, denn „wenn wir nicht ganz unten reinrutschen wollen, dann müssen wir gegen so Mannschaften wie Wethmar zu Hause gewinnen“, stellt Pongrac klar.

Alle Mann sind einsatzbereit. Selbst Philipp Wöstmann steht wieder im Kader.

Lesen Sie jetzt