Olfens C-Jugend fehlt noch ein Sieg bis zum Titel

Jugendfußball

In der Fußball-Kreisliga A der C-Junioren hat sich der SuS Olfen durch den 1:0-Sieg beim SV Herbern am Wochenende eine gute Ausgangsposition für den Kampf um den Meisterschaftstitel verschafft. Olfens "Zweite" war ebenfalls im Einsatz.

KREISGEBIET

von Patrick Schröer und Heinz Krampe

, 22.04.2015, 18:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
Olfens Arne Middelmann (l.) feierte im Spitzenspiel beim SV Herbern einen knappen 1:0-Erfolg.

Olfens Arne Middelmann (l.) feierte im Spitzenspiel beim SV Herbern einen knappen 1:0-Erfolg.

C-Junioren, Kreisliga A LH SV Herbern – SuS Olfen 0:1 (0:0)

In Herbern verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. In der 27. Minute verhinderte Olfens Torwart Nils Handrup durch eine bravouröse Parade eine hundertprozentige Torchance der Herberner. Olfens beste Spieler, Falk Schlierkamp und Marc Westrup, waren es dann, die den Olfener Siegtreffer in der 64. Minute erzwangen: Marc Westrup köpfte einen Schuss von Falk Schlierkamp unter dem Jubel des zahlreichen Olfener Anhangs zum entscheidenen Treffer ein.

Dieser dreifache Punktgewinn beschert dem Tabellenführer SuS Olfen eine optimale Ausgangslage für die restlichen drei Saisonspiele. Die Olfener haben auf den Verfolger aus Herbern nun sieben Punkte Vorsprung. Lediglich ein Sieg reicht dem SuS, um den Meisterschaftstitel perfekt zu machen.

Im Heimspiel am Samstag, 25. April, gegen BW Alstedde kann Olfen den ersten Platz perfekt machen. „Wir wollen jetzt den Deckel draufbekommen und aus eigener Kraft Meister werden. Wir wollen einfach sauber durch die Saison kommen“, sagte SuS-Trainer Mario Rast.

C-Junioren, Kreisliga B LH JSG Süd/Cap – Ascheberg 2:1 (1:0)

Die JSG sorgte dafür, dass der Tabellenführer die erste Saisonniederlage kassierte. Die JSG begann druckvoll und erspielte sich Chancen. Bereits nach 13 Minuten schloss Adrian Morina eiskalt zum Führungstreffer ab. Nach der Pause kam der Tabellenführer besser ins Spiel und glich zum 1:1 aus (50.). Zwei Minuten vor dem Ende wurde JSG-Spieler Max Schlabs gefoult. Den fälligen Elfmeteter versenkte Kapitän Emad Al Hayek zum Siegtreffer der gastgebenden Mannschaft.

SuS Olfen II – PSV Bork 2:6 (2:1)

Nach dem 2:1-Sieg der Borker im ersten Spiel und dem kampflosen Dreier im zweiten Treffen, gehen die Punkte auch im dritten Spiel an die Borker. Ihr Spieler Daniel Fohrmann gelang von der 42. bis zur 45. Minute ein Hattrick, der aus dem Rückstand eine 4:2-Führung machte. Bis dahin führte der SuS durch Justin Hahn und Pascal Seypelt bei einem Auftakttreffer von Daniel Fohrmann. Steven Beckmann und Sebastian Kerkhoff machten den PSV-Sieg deutlich. 

Lesen Sie jetzt