PSV Bork dreht Spiel in Niederaden und siegt 4:3

Fußball: Kreisliga

Nach einer langen Flaute gelingt den Borker B-Liga-Fußballern endlich wieder ein Sieg. Dafür musste der PSV in Niederaden einen Rückstand drehen.

Bork

, 29.09.2019, 20:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
PSV Bork dreht Spiel in Niederaden und siegt 4:3

Traf doppelt für Cappenberg: Sanmi Ojo. © Günther Goldstein

Der PSV Bork hat sein Auswärtsspiel in Niederaden am Sonntag in der Fußball-Kreisliga B mit 4:3 gewonnen. Dabei lief Bork zur Halbzeit noch einem Rückstand hinterher.

Kreisliga B2 Unna-Hamm

TuS Niederaden - PSV Bork

3:4 (3:2)

Nach zuletzt drei sieglosen Partien in Serie hat der PSV am Sonntag endlich wieder ein Spiel gewonnen. Am Ende siegten die Borker mit 4:3 beim TuS Niederaden. „Ich bin erleichtert, nachdem wir zuletzt dreimal nicht gewonnen haben“, sagte PSV-Trainer André Kracker nach der Partie. Danach sah es zur Pause allerdings noch nicht aus. Denn da lag der PSV noch mit 2:3 zurück.

Doch quasi direkt nach Wiederanpfiff war es zunächst Sanmi Ojo, der auf 3:3 stellte (48.). Und schließlich in der 70. Minute René Schickentanz, der per Strafstoß den 4:3-Endstand markierte. Zuvor hatte auch Christian Voßschmidt getroffen. „Die Jungs haben das umgesetzt, was wir in der Halbzeit angesprochen haben“, freute sich Kracker. Sein Team muss in der nächsten Woche zu Hause gegen den Kamener SC II ran. Nicht dabei: Joshua Schubert, der nach Foul Gelb-Rot sah (76.).

Lesen Sie jetzt