PSV Bork siegt, verliert aber die Tabellenführung an Billmerich

Fußball-Kreisliga B

Ein Last-Minute-Neuzugang erlöst die Borker in der Schlussphase.

18.08.2019, 20:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
PSV Bork siegt, verliert aber die Tabellenführung an Billmerich

Rene Schickentanz (l.) jubelt mit Mathias Scherner über die Tore in der ersten Halbzeit. weitzel © Jura Weitzel

Das hört man doch gerne beim PSV Bork: Der Fußball-B-Ligist hat auch das zweite Saisonspiel gewonnen. Mit 4:2 siegten die Borker beim Heimauftakt auf dem Kunstrasen an der Waltroper Atraße verdient gegen RW Unna II.

Kreisliga B2 Unna-Hamm

PSV Bork – RW Unna II

4:2 (2:0)

Aushilfstrainer Marco Logemann, der den Job als Übungsleiter zusammen mit Sanmi Ojo übernommen hatte, weil das Trainerduo Kracker/Voßschmidt im Urlaub ist, war nach dem Spiel hellauf begeistert. „In die Saison sind wir richtig gut reingekommen. Es war ein verdienter Sieg“, sagte Logemann.

Eng wurde es aber nach Rene Schickentanz‘ Doppelpack zum 2:0-Halbzeitstand und Pascal Zanders Treffer zum 3:0 noch einmal, da beim PSV Missverständnisse in der Abwehr auftraten. Plötzlich stand es nur noch 3:2 für die Borker, doch dann stach ein Joker, den der PSV keine sechs Tage vorher als Neuzugang bekanntgegeben hatte: Luca Pochert sorgte für das erlösende 4:2 in der Schlussphase.

Begünstigt waren die Borker auch durch eine Rote Karte gegen einen Unnaer. „Er ist hinter Tobias Böcker hergegrätscht. Für mich war es keine Rote Karte, weil es kein bösartiges Foul war“, sagte Logemann. Auch sah er die Elfmeterentscheidung gegen sein Team, die zum 1:3 führte, überzogen. Nach Spielschluss interessierte das aber keinen mehr. Billmerich ist nach einem Kantersieg zwar vorbeigezogen, kommende Woche kann der PSV das im direkten Duell aber wieder ändern.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt