PSV Bork verliert gegen Tabellennachbarn SuS Lünern

Fußball: Kreisliga

Bork ist gegen Lünern glücklos und verliert auswärts 0:2. Nach zwei Siegen in Folge ist die Aussicht auf einen Anschluss nach oben in der Tabelle erstmal wieder weg.

von Niklas Hons

Bork

, 10.11.2019, 19:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
PSV Bork verliert gegen Tabellennachbarn SuS Lünern

Rostam Osmani (l.) und der PSV unterlagen in Lünern. © Carl Brose

Der PSV Bork verliert beim SuS Lünern im Fußballspiel der Kreisliga B2 mit 0:2. Dadurch steht Bork vorerst im Tabellenmittelfeld auf Rang neun und wird von Lünern überholt.

Kreisliga B2 Unna-Hamm

SuS Lünern - PSV Bork

2:0 (1:0)

Das hatte sich Borks Trainer André Kracker ganz anders vorgestellt: Nach zuletzt zwei Siegen in Folge hätten die Borker wieder Anschluss nach oben herstellen können, aber daraus wurde nichts. Auch weil Bork in den entscheidenden Momenten glücklos spielte. „Bei beiden Toren haben wir den Gegner eingeladen“, sagte Kracker. „Vor dem 1:0 hauen wir den Ball in die Wolken.“ Den fälligen Eckball für Lünern nahm Daniel Hawes in der Mitte ab (23.).

So ging es mit 1:0 in die Pause und kurz danach kam es noch schlimmer für Bork. Direkt nach dem Anstoß vertändelten die Borker den Ball am eigenen Sechzehner. Von der Strafraumgrenze aus wurde Mirco Münter freigespielt und musste nur noch zum 2:0 vollstrecken (46.). Und vorne lief bei Bork ebenso wenig: Gleich zweimal tauchten die Borker frei vor Lünerns Schlussmann Coskun Gökce auf – beide Male ohne Erfolg im Abschluss. Trotz Rückschlags ist Kracker vom bisherigen Weg überzeugt: „Wir hatten viele junge Spieler im Team. Die müssen ihre Erfahrungen sammeln und dafür brauchen wir Geduld.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt