Selmer Dirk Bördeling neuer Trainer beim BV Brambauer-Lünen

Nachfolger ist der Vorgänger

Ein bekanntes Gesicht wird am Sonntag beim BV Brambauer-Lünen auf der Bank Platz nehmen: Der Selmer Dirk Bördeling ist Nachfolger von Marcus Reis und wird sein Team im Hagener Kirchenbergstadion gegen den SV Hohenlimburg erstmals betreuen.

LÜNEN

15.11.2013, 19:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dirk Bördeling ist neuer, alter Trainer beim BV Brambauer-Lünen.

Dirk Bördeling ist neuer, alter Trainer beim BV Brambauer-Lünen.

"Wir haben nix mehr zu verlieren, deshalb werde ich auch offensiv spielen lassen. Wir hoffen nach und nach wieder in Schlagdistanz zu kommen und auch die Fans im Ort wieder von unserem Spiel zu überzeugen", sagte Bördeling bei seiner Vorstellung.  Auf einen Vertrag habe man sich laut Smuda bereits am Donnerstagabend geeinigt, der Erstkontakt kam am Mittwoch nach der 0:8-Klatsche gegen Hordel zustande. Vier Spieler kennt der 45 Jahre alte Selmer noch von seinem ersten Engagement beim BVB: Kapitän Dennis Stolzenhoff, Torsten Nitsche, Dennis Köse und Florian Fischer standen auch vor 2010 schon im Kader. Der neue Trainer wird gegen Hohenlimburg auf einen nahezu kompletten Kader bauen können, um im Kampf gegen den Abstieg einen ganz wichtigen Sieg einzufahren. An Bördelings Seite: Siggi Rummel, der als Co-Trainer im Amt bleibt.  

Lesen Sie jetzt