Überraschend deutlich: SG Selm enttäuscht bei 1:4-Niederlage gegen Mitaufsteiger Wolbeck

rnFußball: Kreisliga A

Die SG Selm hat einen gebrauchten Sonntag hinter sich. Mit 1:4 unterlagen die Selmer überraschend deutlich beim VfL Wolbeck II, dem Mitaufsteiger in die Kreisliga A.

von Carl Brose

Selm

, 20.10.2019, 20:13 Uhr / Lesedauer: 1 min


Kreisliga A2 Münster
VfL Wolbeck II - SG Selm 4:1 (2:0)

Das Verhalten der Selmer Mannschaft nach dem 1:3-Rückstand in der 70. Minute war bezeichnend für den gesamten Auftritt in Wolbeck. Anstatt eine Reaktion zu zeigen und sich nochmal aufzubäumen, ergab sich die SG den Wolbeckern. „Bei uns hat heute die Einstellung nicht gestimmt. Zum Ende hin hat uns der Glaube gefehlt und wir haben die Köpfe zu schnell hängen gelassen. Wir haben keine Moral bewiesen“, sagte der spielende Selmer Co-Trainer Tobias Lütjann zu der Leistung seiner Mannschaft.

Jetzt lesen

Besonders die Hintermannschaft der Gäste zeigte sich gegen Wolbeck ungewohnt löchrig und inkonsequent im Abwehrverhalten. Bereits in der ersten Halbzeit wurden die Selmer dementsprechend zweimal über die Außen geknackt. Beide Male profitierte der VfL-Stürmer Marvin Deckert im Zentrum. Zur Wolbecker Führung verwertete er eine Flanke aus dem Halbfeld (37.). Nur fünf Minuten später setzte er sich im Rückraum ab und brachte ein Zuspiel von der Grundlinie aus 13 Metern im Selmer Tor unter.

Selm hingegen vergab seine Möglichkeiten auf ein Tor im ersten Durchgang. „Wir haben das häufig zu schlecht ausgespielt. Teilweise waren wir zu eigensinnig und haben so die Chancen vergeben“, so Lütjann. Nach der Pause erwischte Selm dann aber einen Start nach Wunsch und kam in der 50. Minute durch Niklas Neumann zum 1:2. Zuvor setzte sich Alexander Schwegler über Außen durch.

Jetzt lesen

Aber auch mit dem Anschlusstreffer im Rücken gelang es der SG nicht, das Spiel noch einmal spannend zu gestalten. Stattdessen zeigte sich erneut die Selmer Anfälligkeit über Außen, denn auch der dritte Wolbecker Treffer wurde über die Außenbahn eingeleitet. Diesmal verwertete Jonas Hessel zur Vorentscheidung. In der 80. Minute sorgte dann Leonard Hessel für den 4:1-Endstand.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Fußball: Kreisliga

SV Herbern II dreht bei Fortuna Schapdetten erst in der zweiten Hälfte auf

Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntagbei starkm Regen einen 3:0-Sieg eingefahren. Den Sieg verdienten sich die Herberner durch eine gute zweite Hälfte. Von Matthias Kerk

Lesen Sie jetzt