SG Selm gewinnt „absolutes Kampfspiel“ auf nassem Ascheplatz

rnFußball: Kreisliga A

In einer umkämpften Partie hat sich die SG Selm einen 1:0-Auswärtssieg beim SV Fortuna Schapdetten gesichert. Auf dem nassen Ascheplatz fiel das Fußballspielen beiden Mannschaften schwer.

von Carl Brose

Selm

, 17.11.2019, 20:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreisliga A2 Münster
Fortuna Schapdetten - SG Selm 0:1 (0:1)

„Es war ein absolutes Kampfspiel. Auf dem Platz war es schwer, den Ball unter Kontrolle zu bekommen“, sagte der Selmer Trainer Deniz Sahin. Trotzdem nahm Selm die Bedingungen gut an und versuchte es immer wieder spielerisch auf dem schwierigen Geläuf. Die Gastgeber hingegen hätten sich auf lange Bälle verlegt, mit denen die SG- Hintermannschaft aber nur selten Probleme hatte.

Jetzt lesen

Nach vorne ging es für Selm in erster Linie über die Außen. Immer wieder kombinierten sich die Gäste durch und kamen nach Flanken zu Torchancen. So auch in der 36. Minute, als sich Jannik Blecher über die rechte Seite durchsetzte. Seine Hereingabe verwandelte Jan Rabitsch in der Mitte zum 1:0-Führungstreffer. Auch im zweiten Durchgang war Rabitsch weiter der Zielspieler für Selm.

Allerdings scheiterte er bei seinen weiteren Chancen am Schapdettener Torwart Nils Appelhans. Mit der Führung im Rücken hielt Selm über die meiste Zeit die Kontrolle über das Spiel.

Turbulent ging es dann in der Schlussphase der Partie zu. Innerhalb von nur zwölf Minuten sah die SG Selm gleich fünf Gelbe Karten. „In der entscheidenden Phase ging es dann natürlich über den Kampf. Wir haben da nochmal alles reingeworfen, um die Führung über die Zeit zu bringen“, sagte Sahin.

In den intensiven Schlussminuten sah dann Tobias Lütjann Gelb für Spielverzögerung. Dazu kamen noch einige taktische Fouls der Selmer, mit denen sie die Angriffe der Gastgeber unterbunden haben. „Es war ein verdienter Sieg für uns. Wir haben das gut gemacht. Hinten haben wir sicher gestanden und nach vorne immer wieder gut kombiniert“, so Sahin.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt