Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sherin Köller gewinnt in Bad Oeynhausen und ist gerüstet für die NRW-Meisterschaften

Leichtathletik

In Bad Oeynhausen hat Hammerwerferin Sherin Köller wieder einmal weit geworfen. Für die NRW-Meisterschaften ist sie gerüstet. Dann wartet ein Heimspiel auf die Olfenerin.

Olfen

11.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Sherin Köller gewinnt in Bad Oeynhausen und ist gerüstet für die NRW-Meisterschaften

Sherin Köller ist auf gutem Weg in der U20. In Bad Oeynhausen war sie nicht zu schlagen. © SuS Olfen

Die Hammerwerfer des SuS Olfen haben beim Pfingstsportfest in Bad Oeynhausen zwei Siege eingefahren. Dabei zeigte vor allem Sherin Köller in der weiblichen U20, dass sie im Hinblick auf die NRW-Meisterschaften am 20. Juni in Olfen voll in der Spur ist. In dem doch recht stumpfen Ring im Bad Oeynhausener Sportzentrum überzeugte sie mit der guten Siegesweite von 45,48 Metern und blieb einmal mehr in dieser Saison deutlich über der Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm.

Den Doppelsieg in dieser Klasse machte Kira Schlierkamp im letzten Versuch perfekt, als sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten auf die persönliche Bestleistung von 39,83 Metern steigerte und Zweite wurde.

Rik Amann ist auf gutem Weg

Auf dem Weg zu den NRW-Meisterschaften hat auch Rik Amann zurück in die Erfolgsspur gefunden. Ihm gelang seit langer Zeit endlich wieder einmal ein Wettkampf mit sechs gültigen Versuchen, wobei er gleich zweimal an der 50-Meter-Marke kratzte. Seine Siegesweite in der männlichen U20 betrug am Pfingstmontag 49,34 Meter, womit er sein zweitbestes Ergebnis mit dem sechs Kilogramm schweren Hammer in dieser Saison erzielte.

Über eine neue persönliche Bestmarke konnte sich in der gleichen Klasse Leon Brückner freuen, als er sich als Zweiter des Wettbewerbs auf 35,43 Meter steigerte.

Eine weitere Saisonbestleistung stellte Leonie Bördeling in der weiblichen U18 mit dem drei Kilogramm schweren Hammer auf. In dem erstklassig besetzten Wettbewerb kam sie auf 33,36 Meter und wurde gute Vierte.

Lesen Sie jetzt