Spannende Wettkämpfe stiegen am Schloss

Leichathletik

Trotz nicht immer einfacher Wetterbedingungen war der diesjährige 21. Läufertag der Leichtathletik Abteilung des FC Nordkirchen ein voller Erfolg: Spannende Wettkämpfe mit zum Teil eindrucksvollen Ergebnissen begeisterten die Zuschauer.

NORDKIRCHEN

27.06.2011, 14:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Spannende Wettkämpfe stiegen am Schloss

Jona Pieper vom FC beim Weitsprung.

Besonders gute Leistungen zeigten die Männer über die 1000 Meter-Distanz auf der Bahn: Gleich fünf Läufer blieben deutlich unter 2:50 Minuten. Michel Bücker von der LG Olympia Dortmund gewann den Lauf in guten 2:41,80 Minuten. Ebenfalls am Start war der 72-jährige Karl Walter Trümper: Der mehrfache Welt- und Europameister seiner Altersklasse glänzte über die 1000 Meter mit 3:28,62 Minuten. Ein hohes Niveau hatte der 5000 Meter-Lauf. Sieger wurde Zakaria Talbi von der LG Olympia Dortmund dicht gefolgt von der mit Abstand besten Frau im Rennen, Heike Bienstein. Die ebenfalls für die LG Olympia Dortmund startende ehemalige deutsche Crosslaufmeisterin (2008) siegte bei den Frauen mit sehr guten 17:13,08 Minuten überlegen. Der Nordkirchener Lokalmatador Josef Hagemann erreichte hervorragende 19:13,76 Minuten, was ihm einen Eintrag in der Deutschen Seniorenbestenliste der Altersgruppe M55 sichert.

Bei den Schülern und Schülerinnen beeindruckte aus Nordkirchener Sicht vor allen Dingen der 17-jährige Selmer Tobias Gerard, der gleich zwei persönliche Bestleistungen aufstellte. Über die 200 Meter-Strecke siegte er bei der männlichen Jugend B mit 24,58 Sekunden und unterbot damit erstmals die 25-Sekunden-Marke. Über die 100 Meter-Sprintstrecke steigerte er sich auf 12,31 Sekunden und belegte damit Rang fünf der männlichen Jugend B. Einen weiteren Sieg erreicht Gerard beim Weitsprung-Wettbewerb der MJB mit 5,39 Meter.

Ein Highlight waren die Staffelläufe der Schüler und Schülerinnen. Insgesamt waren zwölf Staffeln am Start, die sich spannende Laufduelle lieferten und damit einen Vorgeschmack auf die Kreisstaffelmeisterschaften gaben, die am 21. Juli erstmals in Nordkirchen ausgetragen werden. „Insgesamt war der diesjährige Läufertag eine gelungene Veranstaltung“, betonte Sportwart Franz-Josef Frie vom FC Nordkirchen. Trotz der nicht immer einfachen Wetterbedingungen konnte der straffe Zeitplan fast komplett eingehalten werden. Frie: „Ein dickes Lob an die Organisatoren und die vielen eifrigen Helfer im Hintergrund, die neben den Athleten einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltungen geleistet haben.“

Lesen Sie jetzt