Stadtmeisterschaft: C-Junioren von Grün-Weiß verlängern Abo

SELM Abonnementsmeister GW Selm sicherte sich auch in diesem Jahr den Stadtmeistertitel bei den C-Junioren und verteidigte den vom BV-Jugendvorsitzenden Martin Tembaak überreichten Meisterpokal.

von Von Heinz Krampe

, 06.01.2009, 17:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die C1-Juniorem von GW Selm mit den Trainern Herbert Dresken (rechts) und Martin Kemmann verteidigten den Meisterpokal erfolgreich.

Die C1-Juniorem von GW Selm mit den Trainern Herbert Dresken (rechts) und Martin Kemmann verteidigten den Meisterpokal erfolgreich.

Aber es bedurfte schon der Schützenhilfe der eigenen C2-Jugend, die durch die 0:15-Niederlage der C1 den Weg ebnete. Für Cappenberg war der Titel lange Zeit greifbar, aber mit den Toren vierzehn und fünfzehn schwanden die Cappenberger Hoffnungen. Tore waren eh keine Mangelware, 64 Treffer fielen in den zehn Begegnungen, dabei war noch das 0:0 der Titelaspiranten dabei.

GW Selm - BV Selm 5:0 - Das Ortsduell entschieden die von Herbert Dresken und Martin Kemmann betreuten Grün-Weißen durch Tore von Jonas Lammers, Yannick Schlering, Robin Höring und Max Althoff für sich.

Cappenberg - GW Selm II 15:1 - Das von Antonius Wiesmann gecoachte Cappenberger Team fand gut ins Turnier. Philipp Weismann (3), Henning Sonst (3), Tom Zentgraf, Benedikt Stiens (3) und Markus Heise (3) erzielten die Tore zum eindeutigen Sieg, der damit eine Vorgabe für die Konkurrenten war.

GW Selm - PSV Bork 3:1 - Fabian Smolinski brachte die Borker zwar in Führung, aber GW Selm nutzte die Borker Unterzahl durch zwei berechtigte Zeitstrafen zum Sieg durch Tore von Robin Höring und Yannick Schlering (2)

BV Selm - GS Cappenberg 1:4 - Die ehemaligen Schützlinge von Andreas Duwe, der zur Turnierleitung gehörte, musste sich den Cappenbergern beugen. Tom Zentgraf, Benedikt Stiens, Philipp Wiesmann und Markus Heise trafen für den Sieger, Arthur Miller für die von David Adler betreuten BVer.GW Selm II - PSV Bork 0:4 - Die von Cappenberg vorgelegte Trefferzahl erreichte der PSV bei weitem nicht. Benedikt Berdi (2) und Jonas Gries (2) erzielten die vier Borker Tore.

GW Selm - GS Cappenberg 0:0 - Die sich schon nach den ersten Spielen abzeichnenden Titelaspiranten lieferten sich ein spannendes Spiel, bei dem Cappenberg die besseren Möglichkeiten hatte, aber GW-Torwart Andreas Reuter rettete seiner Mannschaft das Unentschieden.

BV Selm - GW Selm II 8:1 - Am einzigen BV-Sieg waren Roman Maul (2), Arthur Miller (2), Wladimir Maul, Daniel Ulrich, Belmin Halilovic, Onur Atli beteiligt.

PSV Bork - Cappenberg 0:2 - Borks Trainer Guido Smolinski war leicht verschnupft, denn die gegen seine Mannschaft verhängten Zeitstrafen fanden nicht seine Zustimmung. Philipp Wiesmann und Henning Sonst waren Cappenbergs Erfolgsgaranten.

GW Selm - GW Selm II 15:0 - Die von Thomas Knepper übernommene GW-Zweite wurde schließlich zum "Kanonenfutter" für die Erste, aber die zahlreichen Zuschauer konnten sich überzeugen, dass die Mannschaft sich nach Kräften wehrte. Die letzten beiden Treffer, die zum Titelgewinn führten, fielen in den beiden Schlussminuten. Mit Jonas Lammers (2), Robin Höring, Alexander Lange, Kevin Schäper, Marc Böcker (2), Max Althoff (2) und Yannick Schlering (5) waren bis auf Maximillian Askamp und Pascal Kemmann alle GW-Spieler an den Toren beeiligt.

PSV Bork - BV Selm 2:2 - Die zweimalige BV-Führung durch Daniel Ulrich und Arthur Miller glichen Richard Wins und Jonas Gries aus.

Lesen Sie jetzt