Stadtmeisterschaften: GS Cappenberg enttrohnt PSV Bork

SELM Einen neuen Stadtmeister gab es auch bei den E2-Junioren. Der PSV Bork konnte seinen im Vorjahr errungenen Titel nicht verteidigen. Diesmal ging die Stadtkrone zum Kohuesholz und bedeutet den einzigen Stadtmeistertitel für GS Cappenberg. Die Cappenberger gewannen alle Spiele.

von Von Heinz Krampe

, 07.01.2009, 17:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die E2-Junioren von GS Cappenberg mit Wolfgang Augustin (links) und Peter Jücker widmeten ihren Titel dem verstorbenen Jugendvorsitzenden Cornel Hettich.

Die E2-Junioren von GS Cappenberg mit Wolfgang Augustin (links) und Peter Jücker widmeten ihren Titel dem verstorbenen Jugendvorsitzenden Cornel Hettich.

Titelverteidiger PSV Bork blieb mit einem Sieg weniger Platz zwei.

Cappenberg II - Bork III 2:1 Den ersten Cappenberger Führungstreffer durch Max Hubrach konnte Jan Hensler wettmachen, der zweite des Cappenbergers blieb jedoch ohne Antwort.

BV Selm III - BV Selm II 1:3 Artur Stroh, Ismail Dak und Cederic Winkelmann trafen für Selms Zweite.

PSV Bork III - PSV Bork II 0:5 Fleming Klaas, Luca Warias (3) und Leon Kenning sorgten für ein klares Ergebnis der Zweitvertretung.

BV Selm II - Cappenberg II 1:3 Cappenberg führte durch Henning Jücker 2:0, ehe Devin Günster für den BV traf. Julius Becker stellte den Endstand her.

BV Selm III - PSV Bork II 0:2 Borks Tore gehen auf das Konto von Ulf Hensler und Luca Warias.

BV Selm II - PSV Bork 3 5:1 Cederic Winkelmann (3) und Artur Stroh (2) sorgten für einen klaren Selmer Sieg. Mike Williams markierte Borks Ehrentreffer.

Cappenberg II - BV Selm III 7:0 Nicht zu bremsen war der spätere Stadtmeister, für den Max Hubrach (3), Henning Jücker (2), Tim Blumerich, Julian Becker trafen.

PSV Bork II - BV Selm II 2:1 Luca Warias und Flemming Klaas machten Borks zweiten Sieg perfekt.

PSV Bork III - BV Selm III 5:1 Deniz Aydogan, Lars Ulrich, Mike Williams, Martin Milczuch und Jan Hensler waren am einzigen Borker Sieg beteiligt.

PSV Bork II - Cappenberg II 0:5 Max Hubrach (2), Julian Becker (2) und Tim Augustin sicherten den Titel für Cappenberg.

Lesen Sie jetzt