SuS Olfen blamiert sich beim B-Ligisten

Fußball: Kreispokal

Fußball-Bezirksligist SuS Olfen hat sich im Kreispokal Ahaus/Coesfeld blamiert. Beim zwei Klassen tiefer spielenden B-Ligisten Arminia Appelhülsen unterlag der SuS mit 2:3 (1:1). Wie im vergangenen Jahr auch schon findet die zweite Runde des Pokals also ohne Olfener Beteiligung statt.

OLFEN

, 31.07.2016, 20:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Sander war nicht zufrieden. Seine Truppe unterlag in Appelhülsen, das in der B-Liga spielt.

Norbert Sander war nicht zufrieden. Seine Truppe unterlag in Appelhülsen, das in der B-Liga spielt.

Fußball-Kreispokal Ah./Coesf., 1. Runde Arminia Appelhülsen – SuS Olfen 3:2 (1:1)

In Appelhülsen sah Trainer Norbert Sander einen kämpferisch schwachen SuS. Seine Erkenntnis: „Wir sind noch nicht in der Verfassung, um so einen Pokalfight zu bestehen.“ Offenbar auch nicht gegen einen B-Ligisten. „Ich habe gedacht, dass wir uns durch die erste Runde mogeln könnten“, sagte Sander.

Nach der zerstückelten Vorbereitung seien derzeit nur vier bis sechs Spieler in einem physisch guten Zustand. „Aber nicht 15 bis 16 Leute, die man dafür braucht“, sagte Sander. Und dabei hörte man auch durch, dass Sander derzeit nicht zufrieden ist. „Wir haben Spieler, die mehr Fehl- als Trainingstage haben. Da überrascht mich das nicht.“

Jetzt lesen

Schmeichelhaft ging Olfen durch Christian Brüses Abstauber in Führung (28.). Zuvor hatte Appelhülsen bereits den Pfosten getroffen (12.). Der Ausgleich acht Minuten vor dem Seitenwechsel war verdient, sagte Sander. Den darauffolgenden Rückstand (59.) glich Max Müller (77.) aus, nachdem Marvin Böttcher zuvor die Latte geprüft hatte.

Dustin Brüggemanns Aussetzer sorgte dann für die Niederlage. Er spielte einem Gegenspieler den Ball in die Beine. Benedikt Tendahl traf (83.). Titan Berg, der sein Debüt im SuS-Trikot feierte, verpasste den Treffer, der Olfen in die Verlängerung gebracht hätte. Der Gastgeber hat sein Pokalmärchen. Und Olfen? „Wir werden – und das verspreche ich – intensivst trainieren“, so Sander. Beim SuS ist zwei Wochen vor dem Saisonstart noch viel Sand im Getriebe.  sre

TEAM UND TORE Olfen: Götz - Rischen (46. Mo. Böttcher), Hellmich, Da. Brüggemann, Brüse, Kilian, Du. Brüggemann, Karwot (71. Berg), Ma. Böttcher, Michel (46. Müller), NeugebauerTore: 0:1 Brüse (28.), 1:1 Gerson (37.), 2:1 Tendahl (59.), 2:2 Müller (77.), 3:2 Tendahl (83.)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt