SuS Olfen verliert gegen Haltern trotz Führung

Fußball: Bezirksliga

Fußball-Bezirksligist SuS Olfen ist am Samstag sichtbar an seine Grenzen gestoßen. Mehr als ein 1:3 gegen den TuS Haltern II war vor den Augen von Vizeweltmeister Christoph Metzelder, Vorsitzender bei den aufstrebenden Halternern, nicht drin – trotz Führung.

OLFEN

, 09.10.2016, 13:59 Uhr / Lesedauer: 2 min
Binnen 120 Sekunden drehte Julian Göcke (2.v.r.) das Spiel. Nach seinem zweiten Kopfballtor sind Abwehrspieler Till Hube (M.) und Torhüter Christian Götz bedient.

Binnen 120 Sekunden drehte Julian Göcke (2.v.r.) das Spiel. Nach seinem zweiten Kopfballtor sind Abwehrspieler Till Hube (M.) und Torhüter Christian Götz bedient.

Fußball: Bezirksliga 11 SuS Olfen - TuS Haltern II 1:3 (1:0)

Das Positive: Kämpferisch verdiente sich der SuS wieder mal ein „sehr gut“. In Sachen Torgefahr wäre der SuS am Samstag jedoch sitzengeblieben. Nach dem Abpfiff war den Olfenern klar, dass sie dieses Spiel gegen den TuS Haltern II verdient verloren hatten. „Momentan ist es einfach nur bitter. Es ist echt traurig“, sagte Linksverteidiger Alexander Hellmich.

Olfen, das durch die übrigen Ergebnisse am gestrigen Sonntag auf einen Abstiegsplatz abgerutscht ist, war überraschend in Führung gegangen. Darius Brüggemanns Freistoß war zwar hart geschossen, Lukas Berkenkamp machte im Halterner Tor eine ganz schlechte Figur, als der Ball über seinen Körper hinweg ins Tor flog. Plötzlich führte Olfen nach einer halben Stunde glücklich.

Doch das war es auch mit den Offensivbemühungen. Murat Cengiz, der wie Kapitän Christian Brüse doch noch rechtzeitig fit geworden war, hing gegen Halterns stabile Abwehr in der Luft. Einen Torschuss aus dem Spiel heraus gab es bei Olfen nicht. „Wir haben nichts nach vorne gemacht“, sagte auch Hellmich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Bezirksliga: SuS Olfen - TuS Haltern II 1:3

Der SuS Olfen hat sein Spiel gegen den TuS Haltern II am 9. Spieltag der Bezirksliga 11 mit 1:3 verloren. Trotz einer guten kämpferischen Leistung reichte die Offensivkraft der Olfener nicht aus, um die Führung im Spiel zu halten. Hier finden Sie die Impressionen vom Spiel:
09.10.2016
/
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der Vorsitzende des TuS Haltern und Vizeweltmeister Christoph Metzelder war am Spielfeldrand live dabei.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Der SuS Olfen musste sich gegen den TuS Haltern II trotz seiner 1:0-Führung am Ende mit 1:3 geschlagen geben.© Foto: Sebastian Reith
Schlagworte

„Olfen hat uns das Leben schwer gemacht“, sagte Halterns spielender Co-Trainer Tim Abendroth. Seine Mannschaft drückte permanent, knackte Olfens Riegel aber in Hälfte eins nicht. „Wir haben statisch gespielt und das dann verändert“, so Abendroth. Zweimal ging es über außen, zweimal kamen die Gäste zum Erfolg.

Beim Ausgleich nach einem schnell ausgeführten Eckball stand Julian Göcke völlig frei am zweiten Pfosten und nickte ein. Randnotiz: Rückkehrer Dennis Böttcher, der schon nach einer Viertelstunde für den mit einer Schwellung an der Schläfe verletzten Lukas Rischen kam, war zu spät beim Torschützen, weil er sich an der Seitenlinie ein Wortgefecht mit einem Zuschauer geliefert hatte.

Eine Minute später kam die Flanke erneut von rechts. Diesmal ging Göcke den kurzen Weg und köpfte vor Torhüter Christian Götz ein. Der Doppelschlag schockte Olfen. Am dritten Gegentor war dann der sonst so sichere Schlussmann selbst beteiligt. Tim Gimbel setzte nach und sprang in den Befreiungsschlag des Olfener Keepers. Der Block landete direkt im Tor.

TEAMS UND TORE SuS: Götz - Rischen (19. De. Böttcher), Hellmich, Da. Brüggemann, Brüse, Kilian, Du. Brüggemann, Mo. Böttcher (49. Hube), Meier, Berg (63. Czempik), CengizTuS: Berkenkamp, Anhuth, Ma. Göcke, Knoblich (79. Keskin), Bonka (46. Bonka), Pillmann, Hördemann (46. Abendroth), Quinkenstein, Ju. Göcke, Frasheri, BrinkertTore: 1:0 Da. Brüggemann (30.), 1:1 Göcke (62.), 1:2 Göcke (63.), 1:3 Gimbel (75.)

Lesen Sie jetzt