SV Südkirchen hofft auf die Wende - SG Selm mit nächstem Härtetest

Fußball

Während es in Südkirchen bisher noch überhaupt nicht nach Plan läuft, ist man bei der SG Selm mit dem Testspielauftakt sehr zufrieden. Auch die Gegner am Wochenende sind sehr unterschiedlich.

Südkirchen, Selm

, 25.07.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der SV Südkirchen könnte den ersten Sieg der Vorbereitung einfahren.

Der SV Südkirchen könnte den ersten Sieg der Vorbereitung einfahren. © Jura Weitzel

Dass der SV Südkirchen vorrangig gegen Teams aus den oberen Ligen testet, war von Beginn an gewollt. „Es sind letztendlich auch diese Gegner, gegen die wir in Zukunft natürlich spielen wollen“, sagte SVS-Coach Michael Luppus zu seinem Vorbereitungsplan.

Dass die Ergebnisse dann aber so unzufriedenstellend sind, war doch eher überraschend. Gerade das 0:5 zuletzt gegen SF Dülmen war sehr deutlich. Im dritten Test der Vorbereitung wartet der B-Ligist auf die Wende - gegen einen Klassenkonkurrenten.

Denn gegen Adler Buldern II dürfte Südkirchen am Sonntag, 15 Uhr, Friedhofsweg, sogar Favorit sein und hofft, das berühmte Ruder endlich rumreißen zu können. Der B-Ligist aus dem Fußballkreis Ahaus-Coesfeld beendete die letzte Saison auf einem guten fünften Platz und verlor bisher auch kein Vorbereitungsspiel. Nachdem es gegen den SV Brukteria Rorup II noch torlos blieb, gewann Buldern mit 3:1 gegen die Dritte des VfL Senden.

Auch bei der SG Selm gibt es in der Vorbereitung ein paar klanghafte Namen, gegen die es zu testen gilt. Nach dem Knaller gegen den Landesligisten Senden und dem Derby gegen Cappenberg, geht es am Sonntag, 16 Uhr, zum ambitionierten Kreisligisten SV Körne (Winkelriedweg, Dortmund).

Der SVK beendete die vergangene Saison auf dem sechsten Platz der Dortmunder A2-Staffel und ist in diesem Jahr auch schon sehr gut in Form. Drei Siege feierte Körne in den Vorbereitungsduellen mit dem Wambeler SV (7:1), dem TuS Körne II (3:1) und dem VfR Sölde II (1:0).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt