Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sven Görlich (22) sagt im Interview, dass es klare Absprachen zwischen Westfalia Vinnum und ihm gegeben habe, sowohl, als er 2017 geholt worden ist, als auch bei seinem Abschied.

Vinnum

, 10.02.2019 / Lesedauer: 4 min

Im Wechsel-Theater um Sven Görlich von Fußball-Kreisligist Westfalia Vinnum zum Bezirksligisten Union Lüdinghausen hat sich der Spieler selbst zu Wort gemeldet. Vinnum gab den Stürmer nicht frei. Er ist nun ein halbes Jahr gesperrt. Im Interview mit Sportredakteur Sebastian Reith sagte der 22-Jährige, dass es klare Absprachen gegeben habe, an die sich die Vinnumer nicht gehalten haben.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt