SVS macht den Sack nicht zu und verliert zwei Punkte

SÜDKIRCHEN Mit einem 1:1-Unentschieden kehrte der SV Südkirchen aus Schüren zurück. Die Bördeling-Elf war lange die spielbestimmende Mannschaft, verpasste es aber, den Sack zuzumachen.

24.05.2009, 20:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hatte einen Treffer auf dem Fuß: Michael Biesen.

Hatte einen Treffer auf dem Fuß: Michael Biesen.

Bezirksliga 8 BSV Schüren - SV Südkirchen 1:1 (0:0) Die freudige Nachricht vorweg. Torhüter Thomas Gebhardt gab vor der Partie grünes Licht. Somit brauchte SVS-Stürmer Julian Rohlmann nicht das Gehäuse hüten.

Von der ersten Minute an war der SV Südkirchen das bessere Team doch im ersten Durchgang blieben zwingende Torchancen Mangelware. Bis zum Strafraum war das Spiel des SVS schön anzusehen, der entscheidende Pass kam allerdings nicht an.

Leder trudelt über die Linie Dies änderte sich in der zweiten Halbzeit. Der SV Südkirchen wurde immer gefährlicher. Folgerichtig ging der SVS auch zehn Minuten nach Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung. Eine Freistoß-Flanke von Patrick Osmolski beförderte Tim Heptner per Kopf in Richtung Tor. Schürens Torhüter kam zwar noch an den Ball, das Leder trudelte trotzdem über die Linie. Anschließend verpassten es die Südkirchener, den Sack zuzumachen. So ließen erneut Heptner und Michael Biesen noch gute Möglichkeiten aus. Dies sollte sich dann rächen, denn wer vorne die Dinger nicht macht, der bekommt sie hinten rein. So geschah es in der 82. Spielminute. Eine Kopfballverlängerung konnte ein Schürener Stürmer freistehend zum Ausgleich in die Maschen befördern. Haub nicht unzufrieden In der 90. Spielminute hatte Tobias Tumbrink noch die Chance auf den Siegtreffer auf dem Schlappen, doch er verzog freistehend im Sechzehner.

Südkirchens Sportlicher Leiter Christoph Haub war nach dem Spiel dennoch nicht unzufrieden. "Unterm Strich sind es zwar zwei verlorene Punkte, aber es ist für uns kein Beinbruch. Wir spielen eine gute Serie", so Haub.

Südkirchen: Gebhardt; Sanecki, Kalender (70. Bördeling), Ressemann, Osmolski, Kinne, Rohlmann, Tumbrink, Heptner, Eulich, Biesen.

Tore: 0:1 (55.) Heptner, 1:1 (82.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot Eulich (75.) wegen Ball Wegschlagens.

Lesen Sie jetzt