Vinnum kommt nach 0:2-Rückstand noch zurück

Fußball: Vorbereitung

Jetzt hat auch der SC Capelle seinen ersten Formtest hinter sich. Im Duell zweier Kreisliga-A-Teams spielte der SCC am Sonntag in einem Freundschaftsspiel gegen Westfalia Vinnum. Einen Sieger gab es allerdings nicht. 2:2 endete die Partie.

VINNUM

19.07.2015, 21:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vinnum kommt nach 0:2-Rückstand noch zurück

Arnd Forsmann (l.) und Westfalia Vinnum haben aus einem 0:2 in Capelle noch ein 2:2 gemacht.

Fußball, Testspiel SC Capelle - Westfalia Vinnum 2:2 (1:0)

Die Anfangsphase des Spiels gehörte klar den Gastgebern aus Capelle. „Zu Beginn haben wir einfach zu wenig Fußball gespielt. Wir haben viel zu oft lange Bälle nach vorne geschlagen“, klagte Vinnums Coach Frank Bidar. Capelle hatte mit dieser Art des Spiels wenig Probleme. „Was wir defensiv in der ersten Hälfte gespielt haben, hat mir gefallen“, lobte SCC-Trainer Martin Ritz.

Zudem traf seine Mannschaft im ersten Abschnitt zum 1:0. Neuzugang Oliver Ritz, der hinter den Spitzen spielte, bediente in der 13. Minute Simon Walter, und der machte das 1:0.

Ballsicherheit zahlt sich aus

Kurz nach der Pause fand Oliver Ritz erneut einen seiner Stürmer. Sven Kroner war der Adressat und schoss das Leder zum 2:0 in die Maschen (51.). Vinnum ließ die Köpfe nach dem Treffer aber nicht hängen. „Wir haben unser Laufpensum erhöht und den Ball nun deutlich besser in den eigenen Reihen laufen lassen“, meinte Bidar zum Spiel in der zweiten Halbzeit.

Und diese Ballsicherheit zahlte sich aus. Fabian Niermann und Maximilian Stanek trieben den Ball auf der linken Seite nach vorne. In der Mitte kam Nuhredin Asani an das Leder und traf zum 1:2 (60.). Nur acht Minuten später provozierte Vinnum einen Ballverlust Capelles. Helmut Stolzenhoff bediente Christian Prasse und der traf.

TEAMS UND TORE SCC: Schulze Kersting - Reher, Lachmann, Nölken - Streppel, Winkler - Sudholt, Ritz, Pate - Eckey, S. Walter. Eingewechselt: Nölkenbockhoff, Hanke, Holthoff, Cillien, Artinger, Kroner, Möer, D. WalterVinnum: Müller - Prasse, Stanek, Kämerow, Rosengart - Asemann, Olfens - Niermann, Asani, Forsmann - Stolzenhiff. Eingewechselt: Beckbauer, Bekmzci, Westrup, Kuck, LercheTore: 1:0 S. Walter (13.), 2:0 Kroner (51.), 2:1 Asani (60.), 2:2 Prasse (68.)

Lesen Sie jetzt